Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück

Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück

Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück

Berlin

T +49 30 52133 21142

Partner
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Branche Mobility & Logistics , Automotive

Inhaltliche Schwerpunkte

Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück ist Arbeitsrechtler. Er berät und vertritt gerichtlich Unternehmen und Führungskräfte in Fragen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts. Seine Schwerpunkte sind:

  • Betriebsverfassungs-, Personalvertretungs und Tarifrecht,
  • Restrukturierungen, Personalabbau, Kündigungen,
  • Betriebsübergänge und Arbeitsrecht in Transaktionen
  • Mitbestimmung und Compliance sowie Fragen des Arbeitskampfes,
  • Vertretung und Beratung von Führungskräfte
Beratungsfelder
Vita

Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück studierte Jura in Passau und Bonn. Während seines Referendariats in Berlin mit Stationen u.a. in Palermo und Dublin promovierte er im Arbeitsrecht. Nach dem 2. Staatsexamen war er als foreign associate in New York tätig. Er ist seit 1997 als Rechtsanwalt zugelassen und begann seine Tätigkeit bei Luther. 1998 wechselte er zu Gleiss Lutz und kehrte 2003 zu Luther zurück, wo er seitdem tätig ist. Er hat einen Lehrauftrag im Arbeitsrecht an der Universität in Potsdam.

Auszeichnungen
  • Best Lawyers /Handelsblatt: (seit 2009) Deutschlands beste Anwälte: Auszeichnung in "Labor and Employment Law"
  • JUVE Handbuch 2019/2020: Führender Senior-Berater im Arbeitsrecht: Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück (Seite 485)
  • JUVE Handbuch 2019/2020: Oft empfohlen: Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück ("kenntnisreich u. zuverlässig", Wettbewerber)
  • JUVE Handbuch (2019): Listung als "Führender Senior-Berater im Arbeitsrecht"
  • Who´s Who Legal (seit 2018): Ranking in der Rubrik "Labour & Employment"
  • Chambers Europe (seit 2017): Ranking in "Employment"
  • The Legal 500 (2018): Empfehlung in der Rubrik "Arbeitsrecht"
  • WirtschaftWoche (September 2012): besondere Empfehlung im Bereich "Arbeitsrecht"
Pressestimmen
  • JUVE Handbuch (seit 2010/2011): Nennung als „häufig empfohlener Anwalt" und wird von Wettbewerbern als „exzellent", "kenntnisreich" und "zuverlässig" beschrieben und von Mandanten: „richtig gut“, „Zusammenarbeit macht Spaß“
  • WirtschaftsWoche (April 2015): Empfehlung als einen der besten Compliance-Berater deutschlandweit.
  • The Legal 500 (seit 2009): Deutschland: Listung im Bereich Arbeitsrecht. Gilt als "gut angesehen".
Ausgewählte Mandate

  • Laufende Beratung und Vertretung im kollektiven Arbeitsrecht, u.a.: BVG, ArcelorMittal, Beiersdorf, Dorea
  • Restrukturierungsprojekte, u.a.: Deutsche Bahn, Bertelsmann, Leonardo Hotels
  • Komplexer Betriebsübergang, u.a.: Immofinanz
  • Verfahren vor dem Bundesarbeitsgericht, dem BVerfG sowie dem EGMR zum kollektiven Arbeitsrecht, u.a.: "Flashmob", "Tarifeinheit"
  • Beratung und Vertretung in abeitskampfrechtlichen Fragen, u.a.: Charité, Deutsche Bahn
  • Prozessführung für und gegen Führungskräfte

Publikationen

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • EELA
  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband