Anne Caroline Wegner, LL.M. (European University Institute)

Anne Caroline Wegner, LL.M. (European University Institute)

Anne Caroline Wegner, LL.M. (European University Institute)

Düsseldorf

T +49 211 5660 18742

Rechtsanwältin
Partnerin
Branche Mobility & Logistics , Italian Desk

Inhaltliche Schwerpunkte

Anne Wegner hat sich auf das deutsche/europäische Kartell- und Vertriebsrecht sowie streitigen Auseinandersetzungen aus diesen Bereichen spezialisiert. Ihre Beratungstätigkeit umfasst insbesondere das Vertriebskartellrecht, Kartellschadenersatz, Compliance, Bußgeldverfahren, die Fusionskontrolle, Joint Ventures, sowie Missbrauch von Marktmacht. Sie hat langjährige Erfahrung in der Vertretung ihrer Mandanten auf diesen Gebieten gegenüber den Kartellbehörden, in Gerichts- und Schiedsverfahren sowie bei der Vertragsgestaltung und in Vertragsverhandlungen. Sie hat insbesondere umfangreiche Erfahrungen mit Sachverhalten aus der Automobilindustrie, Logistik, der Baustoffindustrie sowie der Chemikaliendistribution.

Beratungsfelder
Vita

Anne Wegner ist seit 2010 Partnerin der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft in Düsseldorf und leitet den Bereich Kartellrecht bei Luther. Zuvor war sie 9 Jahre im Bereich Kartell- und Vertriebsrecht bei der internationalen Wirtschaftsrechtskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer in Köln und Brüssel tätig. Sie studierte in Marburg, Straßburg (F), Köln sowie am European University Institute in Florenz.

Auszeichnungen
  • Best Lawyers (2021): Auszeichnung in "Competition / Antitrust Law"
  • Who's Who Legal (2021): Auszeichnung “Thought Leaders – Competition”
  • Chambers Europe (2020): Ranking in "Commercial Contracts" Band 2, "Competition / European Law" Band 5 ("She loves antitrust law and you really notice that when you work with her. She is personally interested, has an admirable memory and is able to explain difficult problems and their solutions in an understandable way.")
  • Chambers Global (2020): Ranking in "Competition/European Law", Band 5 ("She loves antitrust law and you really notice that when you work with her. She is personally interested, has an admirable memory and is able to explain difficult problems and their solutions in an understandable way." client)
  • The Legal 500 Deutschland (2020): Auszeichnung "Führender Name" in Handels- und Vertriebsrecht - Vertrieb/Handel/Logistik
  • The Legal 500 Deutschland (2020) Nennung in Kartellrecht ("ist eine Anwältin mit herausragenden Fähigkeiten. Sie ist extrem praxisorientiert, effizient und - das Wichtigste - kreativ.")
  • Best Lawyers (2020): Auszeichnung in "Competition / Antitrust Law "
  • JUVE Handbuch (2019/2020): Ausgezeichnet als Führende Beraterin im Vertriebsrecht (Bereich "Vertriebssysteme"), Nennung unter häufig empfohlen in "Konfliktlösung - Dispute Resolution: Handel und Haftung", Nennung unter häufig empfohlen in "Kartellrecht" und "Vertriebssysteme" (Zitate: „gutes taktisches Gespür“, Wettbewerber, „klug u. erfahren, bes. Know-how in der Automotive-Branche“, Wettbewerber)
  • kanzleimonitor.de (2019/2020): Empfehlung in "Kartellrecht"
  • JUVE Handbuch (2018/2019): Nennung unter häufig empfohlen in den Rubriken "Kartellrecht", "Vertriebssysteme" sowie "Handel und Haftung: Prozesse Schiedsverfahren/Mediation, Produkthaftung" (Kommentar Wettbewerber: „klug, erfahren, kollegial“, Kommentar Mandant: „sehr produkt- und technikaffin“)
  • kanzleimonitor.de (2018/2019): Nennung in der Rubrik "Kartellrecht"
  • Chambers Europe (2018): Ranking in "Commercial Contracts" und "Competition / European Law"
  • The Legal 500 (2018): Empfohlen als Führender Name in "Handels- und Vertriebsrecht"
  • The Legal 500 (2018): Empfehlung in den Rubriken "Kartellrecht" und "Streitbeilegung - Handelsrechtliche Konflikte"
  • Who´s Who Legal (2018): Ranking in der Rubrik "Competition"
  • Best Lawyers (2018): Auszeichnung in der Rubrik "Competition / Antitrust Law"
  • Chambers Global (2018): Ranking in "Competition/European Law" und "Commercial Contracts"
  • JUVE Handbuch (seit 2015/2016): Nennung unter "Konfliktlösung - Dispute Resolution"
  • JUVE Handbuch (seit 2011/2012): Listung unter "Vertriebssysteme". Wettbewerber bezeichnen sie als "sehr kompetent" und "stark in Prozessen".
  • JUVE Handbuch (2011/2012, seit 2013/2014): Nennung als häufig empfohlene Anwältin in der Rubrik "Kartellrecht"
  • The Legal 500 (seit 2016): Deutschland: Listung unter "Handels- und Vertriebsrecht", "Kartellrecht", sowie "Handelsrechtliche Konflikte"
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte (seit 2016): Listung unter Competition/Antitrust Law
  • Chambers Europe (seit 2015): Listung unter "Commercial Contracts" Market commentators praise her "great reputation and expertise in the automotive sector."
  • The Legal 500 Deutschland (seit 2014): Empfohlen unter Kartellrecht
  • JUVE Handbuch (2014/2015): Anne Wegner ist bei "Führende Namen im Vertriebsrecht" gelistet.
  • Corporate INTL Award: Distribution Law (2014): Auszeichnung "Lawyer of the Year in Germany"
  • Expert Guides (2014): Listung unter "Competition"
  • Guide to the World’s Leading Women in Business Law (2013): Empfehlung im Bereich "Competition and Antitrust“
  • Who's Who Legal: Germany (seit 2013): Listung unter "Competition"
  • JUVE (2011): Auszeichnung an Luther als "Kanzlei des Jahres: Vertriebssysteme". Laut Jury hat Anne Wegner an diesem Erfolg "maßgeblichen Anteil", denn sie bringt "wichtige Spezialisierungen im Bereich Vertriebskartellrecht mit"
Ausgewählte Mandate

  • Kartellbußgeldverfahren beim BKartA und der EU-Kommission, ggf. unter Inanspruchnahme der Kronzeugenregelung (u.a. Sanitärgroßhandel, Automobilzulieferindustrie, Baustoffbranche)
  • Nichtigkeitsklage vor dem Gericht Erster Instanz im Kartellbußgeldverfahren („Lombardklub“)
  • Fusionskontrolle EU/Bundeskartellamt sowie multi-jurisdictional Filings (u.a. Remondis beim Erwerb von Xervon, Sodecia beim Erwerb eines Konkurrenten aus der Automobilzulieferindustrie)
  • Beratung diverser Mandanten zur Anpassung ihrer Vertriebssysteme an den Rechtsrahmen der Vertikal-Gruppenfreistellungsverordnung bzw. Kfz-Gruppenfreistellungsverordnung, u.a. zur Gestaltung des Online-Vertriebs.
  • Joint Ventures (Fusionskontrolle, Wettbewerbsverbote, FuE- Kooperationen, Spezialisierungsvereinbarungen)
  • Prozessführung: Vertretung verschiedener Kfz-Importeuren gegen Individual und Sammelklagen ihrer Vertragshändler (u.a. betreffend AGB-Klauselkontrolle, Garantievergütung, Marge, Transportkosten, Vertragskündigung, Weiterbelieferung, Aufnahme in das Vertriebssystem)

Publikationen

Vorträge
  • Access to Technical Information under the Motor Vehicle Block Exemption and after its Expiry, Vortrag in englischer Sprache auf der IBC Legal Konferenz zur Zukunft des Automobilvertriebs
  • Electric Mobility: Cooperation between Stakeholders, Client seminar on the topic of "Electric Mobility - New Infrastructure and Access to the Customer"
  • Multi-Branding and Non-Competes , Vortrag in englischer Sprache auf der IBC Legal Konferenz zur Auswirkung der neuen GVO auf den Automobilvertrieb 
  • Competition Law Challenges in the Motor Vehicle Sector 2012, IBC Legal Conferences
  • Aktuelle Rechtsprechung zum KFZ- Vertrieb und deren Auswirkung auf die Praxis, KFZ- Vertriebsforum (Forum Institut)
  • Internetvertrieb – Kartellrechtliche Fallstricke, 13. PraxisFORUM Vertriebsrecht
  • Internetvertrieb Aktuelle Rechtsprechung, Entwicklungen und Problemfelder, Praxisseminar Forum Institut
  • Rechtsprechung – Vertragsgestaltung - Praxis, 12. PraxisFORUM Vertriebsrecht 2012
  • Quantitative Selektion – Neues aus Luxemburg, 13. PraxisFORUM Kfz-Vertrieb 2012 - Erfahrungen mit der geänderten Kfz-GVO.
  • Aktuelle Fragen des Kfz-Vertriebs – Strukturierung von Kfz-Vertriebssystemen, Forum Institut
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Kfz-Vertrieb und deren Auswirkung auf die Praxis, Kfz-Vertriebsforum
  • Specific Antitrust Problems in the Aftermarkets, Vortrag in englischer Sprache auf der IBC Legal Konferenz zu den Entwicklungen im Automobilvertrieb
  • Elektromobilität: Kooperationen zwischen Stakeholdern, Mandantenseminar zum Thema "Elektromobilität - Neue Infrastruktur und der Zugang zum Kunden"