Dr. Stefan Altenschmidt, LL.M. (Nottingham)

Dr. Stefan Altenschmidt, LL.M. (Nottingham)

Dr. Stefan Altenschmidt, LL.M. (Nottingham)

Düsseldorf

T +49 211 5660 18737

Partner
Rechtsanwalt
Branche Energy , Real Estate & Infrastructure

Inhaltliche Schwerpunkte

Im Rahmen seiner Anwaltstätigkeit konzentriert sich Dr. Stefan Altenschmidt das öffentliche Wirtschaftsrecht. Er berät Unternehmen und Wirtschaftsverbände insbesondere im Umwelt- und Planungsrecht, im öffentlich-rechtlichen Energierecht einschließlich des Energiesteuerrechts, im Bergrecht, im Weltraumrecht, Im Informationsfreiheitsrecht und im Klimaschutz- und Emissionshandelsrecht. Sein Tätigkeitsfeld umfasst ferner die Vertretung von Unternehmen in Verfahren vor den nationalen Verwaltungs- und Verfassungsgerichten sowie dem Europäischen Gerichtshof und auch die Verteidigung in Bußgeld- und Strafsachen. Dr. Stefan Altenschmidt hält zahlreiche Vorträge auf Fachtagungen und veröffentlicht regelmäßig zu Fragen des Umwelt- und Energierechts, u.a. als Mitautor der Kommentare zum EEG, zum WHG und zum BImSchG aus der Reihe Berliner Kommentare und des Praxishandbuchs Emissionshandel und als Mitherausgeber des Praxishandbuchs Green Building.

Beratungsfelder
Vita

Dr. Stefan Altenschmidt wurde 1971 in Essen geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und wurde dort 2001 mit einer Arbeit über das nordrhein-westfälische Landesparlament zum Dr. jur. promoviert. 2002 absolvierte er eine viermonatige Ausbildung als Trainee bei der Rechtsabteilung des schottischen Parlaments in Edinburgh. 2006 wurde er von der Nottingham Law School zum Master Of Laws in Environmental, Planning and Regulatory Law ernannt. Von 2003 bis 2011 war er als Rechtsanwalt bei der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer im öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig, zuletzt als Counsel. 2008 war er für vier Monate in das Londoner Büro von Freshfields abgeordnet. Seit Mai 2011 ist Dr. Stefan Altenschmidt als Partner im Düsseldorfer Luther-Büro für den Bereich des öffentlichen Wirtschaftsrechts zuständig.

Ausgewählte Mandate

  • E.ON Kraftwerke - Schaffung neuer Planungsgrundlagen zur Sicherung des Kraftwerksneubaus in Datteln
  • RWE Power - erfolgreiche Urteilverfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht im Emissionshandel
  • ArcelorMittal, Dillinger Hüttenwerke, Hüttenwerke Krupp Mannesmann, Saarstahl und ThyssenKrupp Steel - Beratung und gerichtliche Vertretung in emissionshandelsrechtlichen Fragen
  • Braunkohletagebaubetreiber - Beratung zum Kohleausstieg
  • Uniper Kraftwerke - wasserrechtliche Beratung zum Betrieb eines Wasserkraftwerks einschließlich der Führung verwaltungsgerichtlicher Klageverfahren
  • Air China - Beratung in emissionshandels- und völkerrechtlichen Zusammenhängen
  • deutscher Rüstungskonzern – verwaltungsrechtliche und staatshaftungsrechtliche Beratung im Zusammenhang mit den Wirtschaftssanktionen gegen Russland und dem Widerruf von Exportgenehmigungen für ein Gefechtsübungszentrum
  • diverse Industriebetriebe - Beratung und Vertretung in Normenkontrollverfahren gegen konfliktträchtige Bebauungspläne mit der Festsetzung neuer Wohngebiete im Umfeld bestehender Produktionsbetriebe
  • führendes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie - erfolgreiche Vertretung in einem Widerspruchsverfahren bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zur Begrenzung der EEG-Umlage bei einem selbständigen Unternehmensteil

Publikationen
Auszeichnungen
  • Chambers Europe (2019): Ranking in "Public Law"
  • Best Lawyers (2020): Empfehlung in "Public Law"
  • Chambers Europe (2018): Nennung in der Rubrik "Public Law" ("supervises things very well and is aware of tactical issues and how to assess commercial and political questions." // "You can completely rely on him to get things done.")
  • Best Lawyers (2019): Empfehlung in "Public Law"
  • Chambers Europe (2018): Ranking in "Public Law: Planning and Environment"
  • The Legal 500 (2018): Empfehlung in den Bereichen "Öffentliches Recht", "Branchenfokus Energie", "Umwelt- und Planungsrecht"
  • The Legal 500 (2018): Nennung unter "Führende Namen" im Bereich "Umwelt- und Planungsrecht"
  • JUVE Handbuch (2018/2019): häufig empfohlen in den Rubriken "Energiewissenschaftsrecht: Regulierung, Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung" und "Umwelt- und Planungsrecht"
  • The Legal 500 Deutschland (2019) Nennung in "Branchenfokus Energie - Regulatorische Beratung" sowie "Öffentliches Recht - Umwelt- und Planungsrecht"
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte (2018): Auszeichnung in "Public Law"
  • Who´s Who Legal (2017): Listung unter "Environment"
  • JUVE Handbuch (2016/2017): Empfehlung in den Bereichen "Öffentlichter Sektor - Umwelt- und Planungsrecht" sowie "Regulierte Industrien - Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung"
  • kanzleimonitor.de (seit 2016): Listung unter "Energiewirtschaftsrecht"
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte (seit 2016): Listung unter "Environmental Law" und "Public Law"
  • The Legal 500: Deutschland (seit 2014): empfohlen unter "Umwelt- und Planungsrecht