Dr. Stephan Bausch, D.U.

Dr. Stephan Bausch, D.U.

Dr. Stephan Bausch, D.U.

Köln

T +49 221 9937 25782

Partner
Rechtsanwalt
Mitglied der Branche French Desk , Information Tech & Telecommunications , Energy

Inhaltliche Schwerpunkte

Stephan Bausch berät und begleitet Unternehmen im Vorfeld und bei der Durchführung gerichtlicher Auseinandersetzungen. Sowohl in hochkomplexen als auch überschaubaren Sachverhalten und Rechtsfragen definiert Stephan Bausch zusammen mit seinen Mandanten die wirtschaftlichen und strategischen Ziele, um diese dann so erfolgreich wie möglich zu verwirklichen.

Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählt die Vertretung von Banken und Finanzdienstleistern in Beratungs- und Prospekthaftungsklagen, beispielsweise zu Zinsderivaten, Filmfonds, offenen Immobilienfonds oder Zertifikaten. Darüber hinaus vertritt Stephan Bausch Unternehmen in gerichtlichen Auseinandersetzungen zu handels- und gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Beratungsfelder
Vita

Stephan Bausch verbrachte einen Teil seiner Schulzeit in Fort Myers, USA. Von 1995 bis 2001 studierte er an den Universitäten Bonn und Aix-en-Provence Rechtswissenschaften. Nach einem Forschungsaufenthalt in Toulouse wurde er 2004 mit einer rechtsvergleichenden Dissertation zum Dr. iur. promoviert.

Von 2006 bis 2013 war Stephan Bausch als Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer im Bereich Konfliktlösung in Köln und Frankfurt tätig. 2013 wechselte er als Partner zu Luther. Er ist Co-Head des bundesweiten Complex Disputes Teams.

Stephan Bausch ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht mit Schwerpunkt Prozessführung.

JUVE führt Stephan Bausch als häufig empfohlenen Anwalt für Prozesse, Legal 500 nennt ihn als Spezialisten im Bereich bankrechtlicher Streitigkeiten.

Ausgewählte Mandate

  • Vertretung der Deutsche Bank AG in zahlreichen Prozessen vor Land- und Oberlandesgerichten zu strukturierten Zinsderivaten
  • Vertretung der SEB AG in Prozess um Derivate
  • Gerichtliche Vertretung der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA in diversen Fällen zu Swapgeschäften mit Kommunen
  • Schiedsgerichtliche Vertretung eines Herstellers von Industriegasen in einem Post-M&A-Verfahren
  • Gerichtliche Vertretung eines Herstellers von Scheibenbremsen in Schadenersatz- und Belieferungsprozessen
  • Prozessvertretung eines Energieversorgers in aktienrechtlichen Streitigkeiten
  • Vertretung eines deutschen Industrieunternehmens in einem Post-M&A-Verfahren
  • Schiedsgerichtliches Verfügungsverfahren im Zusammenhang mit der Ziehung einer Bankgarantie
  • Vertretung eines Fondsinitiators gegen Prospekthaftungsklagen
  • Vertretung von Banken in Mistrade Fällen

Publikationen

Auszeichnungen
  • Chambers Europe (2019): Ranked as Up and Coming in "Dispute Resolution: Litigation"
  • Best Lawyers (2020): Auszeichnung in "Litigation"
  • Best Lawyers (2019): Auszeichnung in "Litigation"
  • The Legal 500 (2018): Empfehlung in "Streitbeilegung - Handelsrechtliche Konflikte"
  • JUVE Handbuch (2018/2019): häufig empfohlen in der Rubrik "Handel und Haftung: Prozesse Schiedsverfahren/Mediation, Produkthaftung" („fachl. brillant, persönl. angenehm“, Wettbewerber)
  • The Legal 500 Deutschland (2019): Nennung in der Rubrik "Streitbeilegung - Handelsrechtliche Konflikte"
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte (2018): Ausgezeichnet in "Litigation"
  • JUVE Handbuch (2016/2017): häufig empfohlener Anwalt für den Bereich "Konfiktlösung - Dispute Resolution" (Wettbewerber: "guter Stratege, ausgezeichneter Umgang mit Mandanten“)
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte (seit 2016): Listung unter Litigation
  • The Legal 500 Deutschland (2016): Empfohlen im Bereich "Verbriefungs- und Fondsrechtliche Konflikte": "Bei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sind Rolf Kobabe und Stephan Bausch die Schlüsselfiguren."
  • JUVE Handbuch: häufig empfohlener Anwalt für Prozesse,
  • Legal500: Spezialist im Bereich bankrechtlicher Streitigkeiten