Dr. Carsten E. Beisheim

Dr. Carsten E. Beisheim

Dr. Carsten E. Beisheim

Düsseldorf

T +49 211 5660 18728

Rechtsanwalt
Partner
Branche Energy

Inhaltliche Schwerpunkte

Carsten Beisheim berät schwerpunktmäßig im Bereich Gesellschaftsrecht und M&A, insbesondere bei Konzern- und Unternehmensumstrukturierungen sowie bei inländischen und grenzüberschreitenden Transaktionen im Rahmen von Bieterverfahren. Zudem berät er regelmäßig zu ausgewählten Themen des Energiewirtschaftsrechts, namentlich im Zusammenhang mit der Entflechtung von Netzbetreibern (Unbundling), sowie bei komplexen Outsourcing- und Beschaffungsvorhaben der öffentlichen Hand. Carsten Beisheim arbeitet daher häufig für Unternehmen der Energiebranche und der öffentlichen Hand sowie für öffentliche Institutionen (Bund, Länder, Gemeinden).

Beratungsfelder
Vita

Carsten Beisheim studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Freiburg/Br. (1986 - 1992). Anschließend folgte eine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Freiburg/Br., wo er 1994 zum Dr. jur. promoviert wurde. Sein Referendariat absolvierte er am Kammergericht (Berlin; 1993 - 1995). Seither – und seit dem Jahr 2000 bei Luther – ist Carsten Beisheim als Rechtsanwalt tätig.

Auszeichnungen
  • The Legal 500 (2018): Empfohlener Anwalt "Branchenfokus Energie"
  • JUVE-Handbuch (seit 2008/2009): Nennung unter häufig empfohlener Anwalt in der Rubrik "M&A"
  • Mandantenzitat (2010): „Fachwissen, zielgerichtetes Vorgehen und gut erreichbar."
  • The Legal 500 (2014): Nennung in der Rubrik "Regulierungsrecht" (Entflechtung und Konzessionsverfahren)
  • Kanzleien in Deutschland (2014): Nennung in der Rubrik Gesellschaftsrecht/M&A
Ausgewählte Mandate

  • Bundesministerium - Beratung im Zusammenhang mit der strategischen Neuausrichtung von Beteiligungsunternehmen (2018/19)
  • Bundesamt - Beratung einer Dienstleistungsbeschaffung im Bereich Einsatzunterbringung (2016/17)
  • Energiekonzern (D) - Beratung zum Unbundling / umwandlungsrechtliche Umstrukturierungen mehrerer Teilkonzerne (2015/17)
  • Regionale Energieunternehmen (Niedersachsen) - Jeweils Beratung der Umstrukturierung der Unternehmensgruppe zur Optimierung des Unbundling - Bildung einer Holding-Struktur mittels Umwandlungsmaßnahmen (2012/14)
  • Großstadt (NRW) / Stadt (NRW) - Jeweils Beratung beim Rückerwerb einer Beteiligung an der Stadtwerke GmbH (2012/15)
  • Land Berlin – Beratung beim Rückerwerb einer mittelbaren Beteiligung an den Berliner Wasserbetrieben von der RWE AG (2012)
  • Remondis AG & Co. KG - Beratung beim Erwerb der ThyssenKrupp Xervon GmbH (2011) sowie beim geplanten Erwerb einer Beteiligung an der Evonik Steag GmbH im Rahmen von Bieterverfahren (2010)
  • Div. Regionalversorger und Kommunen - Beratung bei Konzessionsvergabeverfahren (2010 ff.)
  • Bundesgesellschaft/Bundesministerium - Beratung eines großvolumigen Beschaffungsvorhabens im Bereich Logistik (2007 - 2010)
  • Div. Regionalversorger und Stadtwerke - Beratung bei der (Neu-)Konzeption und Umsetzung des energiewirtschaftlichen Unbundling (2004 ff.)
  • Stadt Salzgitter - Übertragung der Anteilsmehrheit des städtischen Energieversorgers WEVG auf die E.ON Avacon AG, die im Gegenzug ihre Stromversorgungsaktivitäten in Salzgitter mittels einer Sachkapitalerhöhung in die WEVG einbrachte (2007)
  • SWK Stadtwerke Krefeld AG - Beratung beim Erwerb der RWE Umwelt West GmbH von der RWE AG im Rahmen eines Bieterverfahrens (2005/06)
  • Stadtwerke AG - Beratung eines freihändigen Konzept- und Bieterverfahrens zur Beteiligung eines strategischen Partners an der Kraftwerkssparte (2005)
  • Städte Hilden, Ahlen, Cottbus, Ingolstadt, Solingen (Verkäufer) - Beratung bei der jeweiligen Teilprivatisierung der Stadtwerke/ Entsorgungsunternehmen im Rahmen von Bieterverfahren (z.T. nach Vergaberecht) (2000 - 2008)

Publikationen
Mitgliedschaften

  • Zukunft durch Industrie e.V., Düsseldorf