Prof. Dr. Tobias Leidinger

Prof. Dr. Tobias Leidinger

Prof. Dr. Tobias Leidinger

Düsseldorf

T +49 211 5660 25098

Counsel
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Branche Energy

Inhaltliche Schwerpunkte

Prof. Dr. Leidinger berät vor dem Hintergrund seiner besonderen Branchenkenntnis und langjährigen Beratungstätigkeit in der und für die Industrie Unternehmen im Öffentlichen Wirtschaftsrecht im Bereich des Energie-, Anlagen-, Umwelt-, Nuklear-, Planungs- und Abfallrechts. Zu seinen Mandanten gehören Unternehmen der Energie- und Netzwirtschaft, der Chemie- und Nuklearindustrie, des produzierenden Gewerbes sowie der Abfallwirtschaft. Aufgrund seiner versierten Erfahrungen im Zusammenhang mit der Realisierung von komplexen Infrastrukturprojekten übernimmt er auch Tätigkeiten als juristischer Projekt- und Verfahrensmanager.

Beratungsfelder
Vita

Prof. Dr. Tobias Leidinger studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Freiburg/i.Br., Münster und Speyer. Mehrjährige wissenschaftliche Mitarbeit am Institut für Öffentliches Wirtschaftsrecht der Universität Münster. 1992 Promotion mit einem Thema zum Besonderen Verwaltungsrecht. Seit 1995 als Rechtsanwalt, seit 1999 auch als Fachanwalt für Verwaltungsrecht tätig: Bis 1998 als Rechtsanwalt in der auf privates und öffentliches Baurecht sowie juristische Projektsteuerung spezialisierten Kanzlei Kapellmann & Partner, Düsseldorf. Von 1998 bis 2012 Syndikusanwalt in leitender Stellung in der Energiewirtschaft (Dax30-Konzern) in unterschiedlichen Funktionen an verschiedenen Standorten im In- und Ausland, mit Beratungsschwerpunkten im Energie-, Anlagen-, Umwelt- und Regulierungsrecht. Von 2012 bis 2015 Rechtsanwalt bei Gleiss Lutz, Büro Düsseldorf.
Seit 2015 berät Prof. Dr. Leidinger bei Luther, Büro Düsseldorf, im Bereich des Öffentlichen Wirtschafts-, Planungs- und Umweltrechts.

Prof. Dr. Leidinger ist Honorarprofessor an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und zugleich Direktor am dortigen Institut für Berg- und Energierecht (IBE). Zahlreiche Buch- und Fachpublikationen zum Umwelt-, Planungs- und Energierecht (u.a. Leidinger, Energieanlagenrecht, 2007; Kommentar zum Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) – Hoppe/Beckmann/Kment (Hrsg.), 5. Aufl. 2018; Praxishandbuch Netzplanung und Netzausbau; Posser/Faßbender (Hrsg.), 2013; Atomrecht - Atomgesetz und Ausstiegsgesetze, Frenz (Hrsg.), 2019.

Auszeichnungen
  • Best Lawyers (2020): Auszeichnung in den Rubriken "Energy Law" und Public Law"
  • JUVE Handbuch (2018/2019): Nennung unter häufig empfohlen in der Rubrik "Umwelt- und Planungsrecht"
  • Best Lawyers (2019): Auszeichnung in der Rubrik "Public Law"
  • Best Lawyers (2018): Auszeichnung in der Rubrik "Public Law"
  • The Legal 500 (2018): Empfehlung im Branchenfokus "Energie"
  • WirtschaftsWoche (2018): Auszeichnung als "Top Anwalt 2018" im Bereich "Vergaberecht"
  • Handelsblatt / Best Lawyers - Deutschlands beste Anwälte 2017 und 2018: Listung unter "Public Law"
  • JUVE Handbuch (2016/2017): Listung unter "Öffentlichter Sektor - Umwelt- und Planungsrecht", sowie in "Region Düsseldorf"
Ausgewählte Mandate

  • Chemieunternehmen - Beratung und Vertretung bei der Konzeption, Genehmigung und Realisierung eines komplexes Industrieprojekts
  • Avacon AG – Planungsrechtliche Beratung in Bezug auf den Ausbau des 110kV-Hochspannungsnetzes (Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren) und Beratung im Rahmen des Bedarfsplanungsprozesses für den Netzentwicklungsplan Strom
  • Statkraft Germany GmbH – Planungs- und genehmigungsrechtliche Beratung sowie Vertretung vor dem BVerwG im Zusammenhang mit dem Ausbau einer 380kV-Höchstspannungsleitung (Planfeststellungsverfahren nach EnLAG)
  • E.ON Kraftwerke (heute Uniper) – Raumordnungs- und planungsrechtliche Beratung im Zusammenhang mit dem Steinkohlenkraftwerksprojekt Datteln 4 mit Anschlüssen an das Übertragungs- und Fernwärmenetz
  • RWE Power AG – Beratung bei der Realisierung eines Erdgasröhrenspeichers und Anbindung an das Fernleitungsnetz
  • Netzbetreiber – Beratung im Planfeststellungsverfahren nach EnLAG
  • Helmholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH - Beratung zur Genehmigung von Stilllegung und Abbau des Reaktors BER II
  • - PreußenElektra GmbH – Beratung zu atom- und umweltrechtlichen Rechtsfragen
  • EVU – Beratung im Zusammenhang mit dem Kernenergieausstiegsgesetz – 13. AtG-Novelle
  • Bundesunternehmen – Beratung und Vertretung bei der Konzeption, Genehmigung und Realisierung eines komplexen Infrastrukturprojekts
  • RWE Power AG – Atom-, bau- und umweltrechtliche Beratung bei Konzeption, Genehmigung und Realisierung von Zwischenlagern für Kernbrennstoffe nach § 6 AtG/LBauO an drei verschiedenen Standorten in Deutschland
  • E.ON SE – Beratung zu atom- und beitragsrechtlichen Rechtsfragen nach dem Entsorgungsübergangsgesetz und nach der Endlagervorausleistungsverordnung
  • Helmholtz Zentrum Berlin und weiteres Bundesunternehmen – Beratung und gerichtliche Vertretung zu Umlagebescheiden nach Standortauswahlgesetz
  • KWL GmbH – Atomrechtliche Beratung in Aufsichts- und Genehmigungsverfahren für den Rückbau und Sicheren Einschluss des Kernkraftwerks Lingen
  • KLE GmbH – Atomrechtliche Beratung in Aufsichts- und Änderungsgenehmigungsverfahren für das Kernkraftwerk Emsland
  • KGG – Atomrechtliche Beratung in Aufsichts- und Änderungsgenehmigungsverfahren nach für das Kernkraftwerk Gundremmingen
  • Uniper AG – Bergrechtliche Beratung und Vertretung in einem Betriebsplanverfahren nach BBergG
  • Uniper AG – Umweltrechtliche Beratung zur Haftung für Altlasten nach dem Bundesbodenschutzgesetz
  • Saint-Gobain Deutschland – Beratung zu abfallrechtlichen Fragestellungen bei der grenzüberschreitenden Verbringung von Abfällen
  • Industrieunternehmen – Beratung zu strahlenschutzrechtlichen Anforderungen bei der Betriebseinstellung nach StrlSchV
  • Saint-Gobain Sekurit – Beratung zu Anforderungen für Fachkunde für Strahlenschutzbeauftragte und Strahlenschutzbevollmächtigte
  • RKD Recycling Kontor Dual GmbH & Co. KG – Beratung zu Rechtsfragen nach der Verpackungsverordnung und zum KrWG
  • SRS EcoTherm GmbH – Beratung bei der Konzeption, Planung und Genehmigung einer Abfallverbrennungsanlage nach BImSchG
  • Wohnungsbaugesellschaft – Energie- und vertragsrechtliche Beratung bei einem Contracting-Modell zur Strom- und Wärmeversorgung

Publikationen

Mitgliedschaften

  • Mitglied im Direktorium des Institus für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum
  • Mitglied in der Gesellschaft für Umweltrecht e.V., Berlin
  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht im Deutschen Anwaltverein, Landesgruppe NRW
  • Mitglied im Studienkreis Öffentliches Wirtschaftsrecht e.V., Münster