Sebastian Wuschka LL.M. (Geneva MIDS)

Sebastian Wuschka LL.M. (Geneva MIDS)

Sebastian Wuschka LL.M. (Geneva MIDS)

Hamburg

T +49 40 18067 12944

Associate

Inhaltliche Schwerpunkte

Sebastian Wuschka unterstützt inländische und ausländische Mandanten bei komplexen Schiedsgerichtsverfahren und in völkerrechtlichen Fragestellungen. Sein Schwerpunkt liegt auf Investitionsschiedsverfahren bzw. Verfahren mit staatlicher Beteiligung.

Beratungsfelder
Vita

Nach seinem Studium an der Ruhr-Universität Bochum mit Schwerpunkt im internationalen und europäischen Wirtschaftsrecht war Sebastian Wuschka dort von 2012 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem völker- und europarechtlichen Lehrstuhl (Prof. Puttler) sowie einem Lehrstuhl mit Schwerpunkt im Internationalen Privatrecht (Prof. Schaub). Im Anschluss erwarb er in Genf einen LL.M. in International Dispute Settlement (MIDS) und ergänzte seine Ausbildung durch den IPR-Sommerkurs 2014 und den Völkerrechtssommerkurs 2017 der Hague Academy of International Law teil. Seit Oktober 2014 ist Sebastian Wuschka bei Luther im Bereich Internationale Schiedsverfahren und Complex Disputes tätig. Daneben promoviert er zu einer investitionsschiedsrechtlichen Fragestellung. Er ist zudem an der Bochumer Ruhr-Universität als Lehrbeauftragter für "International Dispute Settlement" aktiv und unterrichtet gemeinsam mit Dr. Richard Happ den Kurs "Investitionsschutzrecht" im Rahmen des "Executive Master Internationales Wirtschaftsrecht" (MBL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Publikationen
Mitgliedschaften

  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung (DAJV); International Law Association (ILA) & Deutsche Vereinigung für internationales Recht (DVIR); American Society of International Law (ASIL), Young ICCA; DIS40; ICC YAF; Young ICSID; LCIA Young International Arbitration Group (YIAG); Foreign Direct Investment International Arbitration Moot Practitioner Review Board