Dr. Marco Jerczynski

Dr. Marco Jerczynski

Dr. Marco Jerczynski

Essen

T +49 201 9220 0

Rechtsanwalt
Counsel

Inhaltliche Schwerpunkte

Marco Jerczynski berät und vertritt nationale und internationale Unternehmen vor allem aus der Industrie-, Technologie- und Anlagenbaubranche in außergerichtlichen Auseinandersetzungen sowie in Verfahren vor staatlichen oder Schiedsgerichten. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen hierbei neben dem allgemeinen Wirtschaftsrecht in zivilprozessualen Massenverfahren sowie in baurechtlichen Auseinandersetzungen.

Beratungsfelder
Vita

Von 2001 bis 2005 studierte Marco Jerczynski Rechtswissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. In den Jahren 2005 bis 2008 arbeitete er promotionsbegleitend als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, bevor er 2009 mit einer gesellschaftsrechtlichen Dissertation zum Dr. jur. promoviert wurde.

Nach seinem Referendariat war Marco Jerczynski von 2010 bis 2017 als Rechtsanwalt bei Baker McKenzie im Bereich "Dispute Resolution" tätig. 2017 wechselte er als Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) / Senior Legal Counsel zur Vaillant Group, wo er schwerpunktmäßig Rechtsstreite des Unternehmens vor staatlichen und Schiedsgerichten sowie außergerichtliche Auseinandersetzungen vor allem mit Lieferanten, Bauunternehmen und Planern betreute und die Unternehmensfunktion Real Estate beriet.

2021 wechselte Marco Jerczynski als Counsel zu Luther und ist seitdem Mitglied des bundesweiten Complex Disputes Teams.

Marco Jerczynski ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen.

Auszeichnungen
  • Best Lawyers (2023): Auszeichnung in "Litigation"
Ausgewählte Mandate

  • Vertretung der deutschen Gesellschaft eines internationalen Industriekonzerns in einem Klageverfahren über Ansprüche aus einem Anlagenbauvertrag
  • Vertretung der deutschen Gesellschaft eines internationalen Chemiekonzerns in einem ICC-Schiedsverfahren über Ansprüche aus einem Patentlizenzvertrag
  • Vertretung der deutschen Gesellschaft eines internationalen Konzerns in einem Post-M&A-DIS-Schiedsverfahren
  • Beratung eines indischen Technologieunternehmens in Auseinandersetzungen mit einem Lieferanten von technischen Bauteilen sowie mit einem deutschen Käufer von Produkten des Unternehmens
  • Beratung eines deutschen Industrieunternehmens bei der Abwehr von Zahlungsansprüchen von Bauunternehmern und Planern wegen Bauzeitverlängerungen im Rahmen eines komplexen Bauprojekts

Publikationen