Achim Pütz

Achim Pütz

Achim Pütz

Frankfurt a.M.
T +49 69 27229 13176

Köln
T +49 221 9937 0

Rechtsanwalt
Partner

Inhaltliche Schwerpunkte

Achim Pütz verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Rechtsberatung deutscher und internationaler Mandanten hinsichtlich traditioneller und alternativer Investmentfonds und ist spezialisiert auf die Konzeption, Dokumentation und den Vertrieb strukturierter Finanzprodukte und Verpackungslösungen. Er berät regulierte und nicht-regulierte institutionelle Investoren hinsichtlich ihrer Anlagen in komplexe alternative Investmentstrukturen, insbesondere Hedge- und Commodity-Fonds, Immobilien- und Infrastrukturfonds sowie auch Debt- und Private Equity-Fonds.

Achim Pütz wird von namhaften Fachpublikationen, wie Who's Who Legal, Chambers, The Legal 500 und JUVE empfohlen.

 

 

Beratungsfelder
Vita

Achim Pütz studierte Rechtswissenschaften an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn.

Von 2003 bis 2010 leitete er als Partner die deutsche Praxisgruppe Financial Services bei der SJ Berwin LLP und von 2010 bis April 2019 war er in gleicher Funktion und als Managing Partner des Frankfurter Büros für die amerikanische Kanzlei Dechert LLP tätig.

Pütz ist Gründer und Vorsitzender des Bundesverbandes Alternative Investments e.V. und war über viele Jahre Ratsmitglied der Alternative Investment Management Association (AIMA). Er ist Autor zahlreicher Beiträge für investment- und versicherungsaufsichtsrechtliche Fachpublikationen und ein gefragter Referent bei Branchenveranstaltungen.

Auszeichnungen
  • Chambers Europe (2020): Ranking in "Investment Funds" Band 3 ("strong emphasis on regulatory matters.")
  • 2018 hob The Legal 500 Deutschland die unter seiner Leitung stehende "höchst aktive Praxis" in der Kategorie Investmentfonds hervor.
  • In der im Handelsblatt veröffentlichten Liste der Best Lawyers in Germany 2018 wird Achim Pütz zum achten Mal in Folge für die Bereiche Investment und Investment Funds empfohlen.
  • In Chambers Europe 2018 erneut aufgeführt, schätzen ihn Mandanten als "very good lawyer and very well established ". 2017 wird hervorgehoben, "that clients enjoy working with Achim Pütz because of his 'very good responsiveness and hands-on approach'". 2016, "he has noteworthy expertise in structured debt, and traditional and alternative fund structuring. He is especially sought after by institutional investors, particularly insurers and pension funds".
  • Das JUVE Handbuch empfiehlt Achim Pütz fortlaufend im Bereich Investmentfonds und Asset-Management, zuletzt 2017/2018.
  • Who's Who Legal: Private Funds 2017 wählte ihn wieder zu einem der weltweit führenden Anwälte im Bereich Private Funds und Experten für Investmentmanagement in Deutschland.
Ausgewählte Mandate

  • Rechtliche Beratung eines versicherungsaufsichtsrechtlich regulierten Investors bei Aufsetzung und laufender Weiterentwicklung einer Luxemburger Managed Account Plattform für liquide alternative Investments (Hedgefonds, Rohstoffe, Currency).
     
  • Beratung versicherungsaufsichtsrechtlich regulierter institutioneller Investoren bei der Investition in Zielinvestments (Legal Due Diligence, Investmentaufsichtsrecht, Versicherungsaufsichtsrecht einschließlich Solvency II, CRR).
     
  • Beratung deutscher und internationaler Asset Manager im Hinblick auf die Strukturierung und Auflage, vertriebsrechtliche Fragen sowie Investitionen deutscher Versicherungsunternehmen/Versorgungswerke und anderer regulierter Investoren in Alternative Investment Funds (insbesondere in den Bereichen Renewable Energy, Debt, Infrastructure Debt/Equity, Private Equity und Real Estate).
     
  • Strukturierung eines für deutsche (regulierte) institutionelle Investoren geeigneten Darlehensfonds für eine deutsche Landesbank.
     
  • Beratung von Versorgungswerken bei der Strukturierung und Aufsetzung luxemburgischer Investitionsplattformen sowie Beratung betreffend deren Zielinvestments in internationale Fondstrukturen sowie Direktinvestitionen.
     
  • Aufsichtsrechtliche Beratung unterschiedlicher Luxemburger Verwaltungsgesellschaften bei der Notifizierung und Errichtung von Zweigniederlassungen in Deutschland.
     
  • Strukturierung und Dokumentation einer Vielzahl von Verbriefungen in Form sog. fund-linked notes (Schuldverschreibungen), deren Zahlungsprofil von Alternativen Investmentfonds oder -strategien abhängig ist. Begleitung von Ratingprozessen für diese Schuldverschreibungen.
     
  • Beratung bei der Auflegung deutscher Investmentaktien- sowie -kommanditgesellschaften nach dem KAGB.
     
  • Beratung von Marktteilnehmern im Hinblick auf Erlaubnisverfahren/Erlaubniserweiterungsverfahren nach KWG und KAGB (Banken, Finanzdienstleister und Kapitalverwaltungsgesellschaften).
     
  • Beratung verschiedener US und UK Manager im Hinblick auf Auslagerungsmandate mit deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften (Management deutscher Spezialfonds).
     
  • Beratung von europäischen und Drittstaaten Managern beim Vertrieb von Investmentfonds und sonstiger Anlageprodukte im Inland und auf europäischer Ebene.