23.10.2020

Luther berät Fiege bei Beteiligung an KI- und Big Data-Start-up

Brüssel/Greven/Münster – Die FIEGE-Gruppe, ein weltweit operierender Full-Service Logistikdienstleister, erwirbt weitere Anteile an dem Datenanalyse-Start-up Westphalia DataLab (WDL). Die Europäische Kommission hat grünes Licht für die Transaktion gegeben.

Hintergrund

Das WDL entwickelt Data Science-Softwarelösungen, die mit Hilfe von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz (KI) zur Steigerung des Erfolgs von Unternehmen beitragen. Neben eigenen Software as a Service (SaaS)-Produkten, wie z. B. einer vollautomatisierten „Forecasting“-Lösung zur Prognose des Produktabsatzes und zur Reduktion von Bestands- und Personalkosten, bietet das Start-up Data Science- und KI-Beratung für Unternehmen aller Branchen an.

Die FIEGE-Gruppe mit Sitz in Greven engagiert sich seit der ersten Stunde bei dem Münsteraner Start-up als Mitgründer und strategischer Investor (sog. „Seed-Investor“). Dank der Unterstützung des Logistikunternehmens, das selbst zu den Kunden von WDL zählt, konnte das inzwischen mit mehreren Branchenpreisen prämierte Start-up binnen drei Jahren seit Gründung stark wachsen.

Für die FIEGE-Gruppe:

Luther IP-Recht: Dr. Maximilian Dorndorf (Partner)
Luther Kartellrecht: Dr. Helmut Janssen LL.M. (Partner), Lukas Kienzle LL.M. (Senior Associate)

Autor/in
Dr. Maximilian Dorndorf

Dr. Maximilian Dorndorf
Partner
Essen
maximilian.dorndorf@luther-lawfirm.com
+49 201 9220 24027

Dr. Helmut Janssen, LL.M. (King's College London)

Dr. Helmut Janssen, LL.M. (King's College London)
Partner
Brüssel, Düsseldorf
helmut.janssen@luther-lawfirm.com
+32 2 627 7763 / +49 211 5660 18763 / +49 1520 16 18763

Lukas Kienzle, LL.M. (College of Europe, Brügge)

Lukas Kienzle, LL.M. (College of Europe, Brügge)
Senior Associate
Brüssel
lukas.kienzle@luther-lawfirm.com
+32 2 627 7764 / +49 1520 16 18131