23.11.2015

Luther berät Aventics bei Verkauf der Zahnketten-Sparte an britische Renold Gruppe

Luther hat den Pneumatikspezialisten Aventics beim Verkauf seiner Zahnketten-Sparte begleitet. Käufer ist die britische Renold plc., die als Weltmarktführer in der Herstellung von Industrieketten und Kettenantrieben gilt.

Hintergrund

Sie wird Anfang 2016 ein Werk in Gronau (Leine/Niedersachsen) und sämtliche Mitarbeiter der Zahnketten-Sparte übernehmen. Bei der Transaktion verließ sich Aventics auf bewährte Berater: Das Unternehmen lässt sich seit anderthalb Jahren von Luther in verschiedenen Fragen rechtlich begleiten.

Die Zahnketten-Sparte von Aventics, gegründet 1908, gilt als Technologieführer in ihrem Bereich. Der Verkauf an den Industrieketten-Spezialisten Renold soll der Geschäftseinheit ermöglichen, sich neue Märkte zu erschließen. Für Aventics ist der Verkauf ein Schritt, um sich künftig stärker auf das eigene Kerngeschäft zu konzentrieren.

Über Aventics

Aventics ist ein weltweit agierender Hersteller von Pneumatikkomponenten und -systemen. Zudem ist das Unternehmen ein Spezialanbieter für Antriebs- und Steuerungslösungen für Schiffe und Nutzfahrzeuge sowie für Zahnketten innerhalb von Produktionsprozessen. Das Unternehmen entstand 2013 durch die Ausgliederung der Pneumatik-Sparte aus dem Bosch Rexroth-Konzern. Es wurde im Dezember 2013 an die Beteiligungsgesellschaft Triton verkauft und agiert seither eigenständig am Markt. Das Unternehmen hat rund 2.100 Mitarbeiter weltweit.

Über die Renold Gruppe

Renold plc (RNO:LSE) ist ein an der Londoner Börse notiertes Unternehmen. Es zählt zu den Weltmarktführern in der Herstellung von Ketten und Kettenantrieben. Der Industrieketten-Spezialist hat Produktions- und Vertriebsstandorte in 23 Ländern, darunter auch einen Standort in Einbeck, rund 40 Kilometer von Gronau (Leine) entfernt. Mit 2.200 Mitarbeitern ist das Unternehmen ähnlich groß wie Aventics.

Für Aventics

Luther, Mergers & Acquisitions: Dr. Andreas Blunk, MLE (Federführung, Of Counsel), Prof. Dr. Hans-Georg Hahn (Partner), Dennis Bertog (alle Hannover)

Luther, Arbeitsrecht: Dr. Gunnar Straube (Partner, Hannover)

Luther, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht: Dr. Kay Oelschlägel (Partner), Dr. André Schmidt (beide Hamburg)

Aventics HR, Inhouse: Yvonne Comolli (Laatzen)

Consus Partner, M&A-Berater: Jörg Mayer, Stephan Wahl, Patrick Müller (Frankfurt)

Für die Renold Gruppe

Eversheds: Holger Holle LL.M. (Federführung, Counsel, München), Daniel Hall (Client Partner, Manchester)

 

Download dieser Pressemitteilung als PDF.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier.

Autor/in
Dr. Andreas Blunk, MLE

Dr. Andreas Blunk, MLE
Partner
Hannover
andreas.blunk@luther-lawfirm.com
+49 511 5458 16564

Prof. Dr. Hans-Georg Hahn

Prof. Dr. Hans-Georg Hahn
Partner
Hannover
hans-georg.hahn@luther-lawfirm.com
+49 511 5458 17647

Dr. Kay Oelschlägel

Dr. Kay Oelschlägel
Partner
Hamburg
kay.oelschlaegel@luther-lawfirm.com
+49 40 18067 12175