03.04.2020

EU-Kommission verschiebt Geltung der neuen Medizinprodukte-Verordnung um ein Jahr

Hintergrund

Die EU-Kommission hat heute beschlossen, den Geltungsbeginn für die neue Medizinprodukte-Verordnung um ein Jahr auf den 26. Mai 2021 zu verschieben. Gleichzeitig werden der Zeitpunkt der Aufhebung der Richtlinie über Medizinprodukte (RiLi 93/42/EWG) und der Richtlinie über aktiv implantierbare Geräte ((90/385/EWG) um ein Jahr verschoben, um einen sicheren Rechtsrahmen für Medizinprodukte weiterhin zu erhalten. Die Kommission trägt mit diesem Beschluss der Ausnahmesituation in der COVID-19-Krise Rechnung.

Der Beschluss der EU-Kommission braucht die Unterstützung des Europäischen Parlaments und des Rates, die jetzt im beschleunigten Mitentscheidungsverfahren eingeholt werden soll.

 

Autor/in