27.09.2021 // online // Tagung

Webinar Mess- und Schätzkonzepte für die Abgrenzung von Drittstrommengen mit Ebner Stolz

Veranstaltung
Weiterführende Informationen

Ab 01.01.2022 dürfen Strommengen, die von stromkostenintensiven Unternehmen bzw. Unternehmen, die das Eigenstromprivileg in Anspruch nehmen, an Dritte weitergeleitet werden, nur noch im Zuge einer Ausnahmeregelung geschätzt werden. 
Corona-bedingt wurde diese Regelung um ein Jahr verschoben. Ab 01.01.2022 wird nun aber das Messen verpflichtend - und zwar mittels einer mess- und eichrechtskonformen Messeinrichtung. Dies ist nicht zuletzt eine Voraussetzung zur Inanspruchnahme der Amnestieregelung. Wie das im konkreten Einzelfall jeweils aussehen kann, müssen Unternehmen in einem entsprechenden Messkonzept mit geeichten Zählern darlegen.
 
Betroffene Unternehmen sollten schnellstens handeln. Doch wie sieht ein solches Mess- und Schätzkonzept genau aus und was muss bei der Erstellung berücksichtigt werden?

Der IDW Prüfungsstandard: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen (IDW PS 980) bietet hierfür wertvolle Anhaltspunkte. Basierend auf dieser Grundlage hat Ebner Stolz ein Vorgehen zur Prüfung eines Mess- und Schätzkonzepts zur Drittstrommengenabgrenzung konzipiert.
Erfahren Sie in diesem Webinar, wie dieser Ansatz genau aussieht, was Sie bei der Erstellung des Mess- und Schätzkonzeptes berücksichtigen müssen und wie wir Sie hierbei unterstützen können.
Zudem wurde am 07.06.2021 als Teil des Green Deals der EU-Kommision der Entwurf der Leitlinien für staatliche Klima-, Umweltschutz- und Energiebeihilfen 2022 veröffentlicht. Damit schafft sich die EU-Kommission selbst einen Regelungskatalog, nach dem sie bei der Prüfung der Vereinbarkeit von staatlichen Beihilfen mit dem Binnenmarkt vorgeht.
Dr. Gernot-Rüdinger Engel wird diesen vieldiskutierten Entwurf insbesondere im Hinblick auf die Zukunft der Besonderen Ausgleichsregelung einleitend für Sie darlegen und bewerten, ob die Besondere Ausgleichsregelung vor diesem Hintergrund noch eine Zukunft hat.

Inhalte: 
Beihilfeschock aus Europa: Hat die Besondere Ausgleichsregelung noch eine Zukunft?   
Der Ebner Stolz-Ansatz zur Konzeption eines Mess- und Schätzkonzepts zur Drittstrommengenabgrenzung  
Wesentliche Aspekte bei der Umsetzung 
Wie können wir Sie unterstützen? 
Q&A

Sie können sich unter dem folgenden Link auf der Ebner Stolz Seite anmelden https://register.gotowebinar.com/register/4554262242069209100.

Das Webinar wird mit GoTo­Webinar durchgeführt. Als Teilnehmer benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetanschluss. Den Ton erhalten Sie über die telefonische Einwahl in die Konferenz oder über Lautsprecher.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihr Luther Team

Referent/in
Externe(r) Referent/in
04.09.2024 IHK Hannover
Kompaktseminar Vergaberecht
Vortrag >>