14.10.2015

Luther berät Solvay bei Übernahme von EPIC Polymers

Chemiegruppe erwirbt innovative Technologie: Hochleistungskunststoffe für Automobil- und Transportsektor // Luther hat das Chemieunternehmen Solvay beim Erwerb der EPIC Polymers GmbH, Sitz in Kaiserslautern, beraten.

Hintergrund

Chemiegruppe erwirbt innovative Technologie: Hochleistungskunststoffe für Automobil- und Transportsektor // Luther hat das Chemieunternehmen Solvay beim Erwerb der EPIC Polymers GmbH, Sitz in Kaiserslautern, beraten.

Damit vertraut Solvay nicht zum ersten Mal auf die Großkanzlei: Im September 2014 ließ sich das Unternehmen von Luther beim Erwerb der Flux Schweiß- und Lötstoffe GmbH begleiten. Im  Februar   2015  unterstützte   Luther   das Unternehmen  beim  Verkauf  seines  deutschen Kältemittelgeschäfts.

Solvay übernimmt mit EPIC Polymers die Technologie der Langfaserthermoplaste (LFT). Damit erweitert das Unternehmen sowohl sein Portfolio an gewichtsparenden Hochleistungsmaterialien als auch seinen Zugang zum Markt der Metallsubstitution bei Kfz- Bauteilen: Die neue Technik wird in die Geschäftseinheit Solvay Specialty Polymers integriert, die bereits Kunststoffe zur Metallsubstitution herstellt, welche im Motorraum von Kraftfahrzeugen (unter anderem in Heißluftkanälen, im Antriebstrang, in Motorsteuergeräten etc.) verbaut werden. Die neuen Produkte aus Langfaserthermoplaste werden demgegenüber vor allem zur Fertigung halbtragender Karosserie- und Innenraumteile dienen.

Über Solvay

Das Chemieunternehmen mit Hauptsitz in Brüssel zählt zu den zehn größten Chemieunternehmen weltweit. Es bedient breit gefächerte Märkte – von Verbrauchsgütern bis hin zu Energie. Die internationale Solvay-Gruppe beschäftigt rund 26.000 Mitarbeiter in 52 Ländern und erzielte 2014 einen Umsatz von 10,2 Mrd. Euro.

Die deutschen Solvay-Gesellschaften erzielten 2014 rund 1,1 Mrd. Euro Umsatz im In- und Ausland. An zehn Standorten in Deutschland arbeiten rund 3.000 Beschäftigte.

Für Solvay

Luther, Mergers & Acquisitions: Prof. Dr. Hans-Georg Hahn (federführender Partner), Dr. Andreas Blunk, MLE (Of Counsel), Dennis Bertog (alle Hannover)

Luther, Arbeitsrecht: Dr. Gunnar Straube (Partner, Hannover)

Luther, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht: Dr. Wulff-Axel Schmidt (Partner), Dirk von Diringshofen, Christian Hufen (alle Frankfurt am Main)

 

Download dieser Pressemitteilung als PDF.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier.

Autor/in
Dr. Andreas Blunk, MLE

Dr. Andreas Blunk, MLE
Partner
Hannover
andreas.blunk@luther-lawfirm.com
+49 511 5458 16564

Prof. Dr. Hans-Georg Hahn

Prof. Dr. Hans-Georg Hahn
Partner
Hannover
hans-georg.hahn@luther-lawfirm.com
+49 511 5458 17647

Dr. Wulff-Axel Schmidt

Dr. Wulff-Axel Schmidt
Partner
Frankfurt a.M.
wulff-axel.schmidt@luther-lawfirm.com
+49 69 27229 27078