03.07.2019

ArcelorMittal erwirbt mit Luther Münker Metallprofile GmbH

Pressemitteilung

PDF

Der weltweit größte Stahlproduzent ArcelorMittal erwirbt alle Geschäftsanteile der Münker Metallprofile GmbH. Luther hat die Käuferin bei dem Anteilserwerb rechtlich beraten.

Hintergrund

3. Juli 2019

Der weltweit größte Stahlproduzent ArcelorMittal erwirbt alle Geschäftsanteile der Münker Metallprofile GmbH. Luther hat die Käuferin bei dem Anteilserwerb rechtlich beraten.

ArcelorMittal ist ein internationaler Stahlkonzern mit Sitz in Luxemburg. Beschäftigt werden weltweit rund zweihunderttausend Mitarbeiter an über 60 Standorten, jährlich werden 90 Mio. Tonnen Stahl produziert.

Die Münker Metallprofile GmbH ist ein seit über 40 Jahren erfolgreicher, mittelständischer Hersteller von Stahl-, Dach- und Wandelementen, insbesondere Metallprofilen, die unter anderem im Bereich der Bauindustrie Verwendung finden. Zur Abrundung und Vervollständigung des Produktangebotes im Konzernbereich Construction hat ArcelorMittal über die ArcelorMittal Construction Deutschland GmbH nun alle Geschäftsanteile der Münker Metallprofile erworben. Das erfolgreiche Unternehmen wird an dem bisherigen Standort mit allen Mitarbeitern fortgeführt und bei ArcelorMittal integriert. Ein Team der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft um Partner Prof. Dr. Jörg Rodewald hat den Anteilserwerb rechtlich begleitet.

 

Für ArcelorMittal:

Luther, Corporate / M&A: Prof. Dr. Jörg Rodewald (Partner, Federführung), Susanne Abraham (Associate)

Luther, IP / IT: Johannes Klausch, LL.M. (Senior Associate)

Luther, Employment: Dr. Paul Gooren, LL.M. (Senior Associate)

DLA Piper, Kartellrecht: Univ.-Prof. Dr. Florian Schuhmacher, LL.M., Annika Wanderer (beide Wien), Dr. Jan Dreyer, Dr. Verena Pianka (beide Köln)

 

Für die bisherigen Gesellschafter der Münker Metallprofile GmbH:

Flick Gocke Schaumburg: Prof. Dr. Hubertus Baumhoff (Federführung, Steuern), Dr. Lambertus Fuhrmann, Dr. Stephan Göckeler, Dr. Verena Roder-Hießerich (M&A, Gesellschaftsrecht), Dr. Florian Haus (Kartellrecht), Dr. Martin Cordes (Steuern), Alexander Löschhorn (IP/IT)

Autor/in