17.06.2021 // online // Webinar

Sorgfaltspflichten von Industrie und Handel bei der Einhaltung von Menschenrechten und Umweltvorgaben - das Lieferkettengesetz kommt

Veranstaltung
Anmeldeformular >>
Weiterführende Informationen

Nach einer politischen Einigung zwischen Union und SPD wird der Bundestag voraussichtlich am 11. Juni 2021 das neue Lieferkettengesetz verabschieden. Vorgesehen ist, in Deutschland ansässige Unternehmen mit mehr als 3.000 Arbeitnehmern ab 2023 weltweit zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltvorgaben in ihren Lieferketten zu verpflichten. Ab 2024 soll dies auch für kleinere Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigte gelten. Die Lieferkette beginnt mit der Gewinnung der Rohstoffe und endet mit der Abgabe des Produktes an den Endkunden; sie erfasst auch das eigene unternehmerische Handeln. Betroffen sind damit alle Schritte, die zur Herstellung eines Produktes oder zu der Erbringung einer Dienstleistung, die für die Produktherstellung (z.B. der Transport oder die Zwischenlagerung von Waren) erforderlich ist, notwendig sind. Unternehmen sollen künftig prüfen, ob sich ihre Aktivitäten nachteilig auf Menschenrechte auswirken und angemessene Maßnahmen zur Prävention und Abhilfe ergreifen. Für Verstöße sind signifikante Bußgelder vorgesehen. Trotz einiger Entschärfungen im Gesetzgebungsverfahren - ein eigenständiger Haftungstatbestand soll nicht begründet werden - drohen zudem zukünftig vermehrt Klagen von NGOs gegen Unternehmen, die auf die Durchsetzung etwa von Arbeitsschutz- und Umweltstandards zielen. Auch für Klimaklagen kann mit dem Lieferkettengesetz ein neuer Ansatzpunkt geschaffen werden. 

Gerne möchten wir Ihnen das Gesetz und mögliche Konsequenzen für Ihr Unternehmen im Rahmen eines einstündigen Webinars vorstellen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein!
 
Wann: Donnerstag, 17. Juni 2021, 15.00 Uhr 

Referenten: Dr. Stefan Altenschmidt und Denise Helling, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf

Die Teilnahme ist kostenfrei, bitte melden Sie sich online über das beigefügte PDF-Formular für die Veranstaltung an. Sie erhalten anschließend die Daten für den Online-Zugang. Sie können diese Einladung auch gerne an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.
 

Referent/in
23.08.2022 Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Anna-Schneider-Steig 22, 50678 Köln
„Espresso oder Club-Mate? Workforce Management und New Work“
Vortrag >>
25.08.2022 online
FORUM · Institut für Management GmbH Ausschreibung von Reinigungsleistungen
Webinar >>
30.08.2022 online
"Solar Talks" - Investments in Solarprojekte – Share Deal vs. Asset Deal
Vortrag >>
01.09.2022
Aktuelles Vergaberecht
Vortrag >>
08.09.2022 Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Graf-Adolf-Platz 15 40213 Düsseldorf
Luther Kartellrechtsfrühstück 2022 I Düsseldorf
Vortrag >>
14.09.2022 Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Karlstraße 10-12 80333 München
Luther Kartellrechtsfrühstück 2022 I München
Vortrag >>