// Präsenz // Juristisches Fachwissen für die Assistenz

RVG für Fortgeschrittene

Luther.academy
Kurzbeschreibung

Das Seminar befasst sich schwerpunktmäßig mit ausgewählten Abrechnungsproblemen aus der Praxis.

Es werden häufige Fallkonstellationen behandelt, in denen der Anwalt seine Vergütung oftmals nicht vollständig abrechnet und damit Gebühren verschenkt. Auch typische Haftungsfälle werden aufgezeigt, die mitunter erhebliche Gebührenverluste nach sich ziehen. Abgerundet wird das Seminar mit Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der Rechtsschutzversicherung und bei Kostenerstattung.

  • Vergütungsvereinbarungen
  • Aufhebung der Beratungshilfe
  • Richtiges Vorgehen bei Vorschuss und Schlussrechnung; Fälligkeit der Vergütung, Höhe eines angemessenen Vorschusses
  • Gebührenerhöhung bei mehreren Auftraggebern richtig erfassen und abrechnen
    (u.a. Vertretung mehrerer Auftraggeber in Verkehrsunfallsachen; Eintritt des Erben im laufenden Rechtsstreit)
  • Abrechnungsprobleme bei der Terminsgebühr (u.a. außergerichtliche Verhandlungen/Mitwirkung an Besprechungen, Mehrwertvergleiche, fiktive Terminsgebühr, verschenkte Terminsgebühren beim Versäumnisurteil, Verhandeln und Erörtern anderweitig anhängiger Verfahren)
  • Fiktive Terminsgebühr in Zivilsachen, verwaltungsgerichtlichen und sozialgerichtlichen Verfahren
  • Anrechnung der Geschäftsgebühr in Problemfällen (§ 15a RVG – Auswirkungen auf die Abrechnung mit dem Mandanten – Auswirkungen auf die Kostenfestsetzung und Kostenerstattung – Auswirkungen auf die Prozesskostenhilfe – Auswirkungen in rechtsschutzversicherten Mandaten; neues Anrechnungssystem in sozialrechtlichen Angelegenheiten)
  • Umsetzung der neuen BGH Rechtsprechung: Reisekosten des auswärtigen Anwalts
  • Terminskosten der Partei, Fahrtkosten, Zeitversäumnis, etc.
  • Haftungsfalle Vergleichsabschluss bei PKH- und VKH-Mandaten
  • Dauerbrenner: Quotenvorrecht in der Rechtsschutzversicherung
  • Abrechnung der außergerichtlichen Schadensregulierung
    (Erledigungswert, Vertretung mehrerer Geschädigter)
  • Abrechnung bei Mehrwertvergleichen: neue Rechtsprechung des BGH zu PKH und VKH
  • Anrechnung und Kürzung nach § 15 Abs. 3 RVG
  • Terminsvertreter: Abrechnung und Kostenerstattung
Zielgruppe
  • Assistenz/Sekretariat

 

Referent
  • Dipl. Rpfl. Thomas Schmidt ist Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege NRW, langjähriger Referent in der Fachanwaltsausbildung und Fortbildung von Rechtsanwälten und Mitarbeitern, Co-Autor des Spezialkommentars Burhoff, „RVG Straf- und Bußgeldsachen“ des RVG-Handbuchs Hansens/Braun/Schneider, "Praxis des Vergütungsrechts“ und des elektronischen RVG-Kommentars „LAWgistic: RVGdigital“, Autor diverser Fachbeiträge in Fachzeitschriften sowie Programmierer der Rechtsanwaltssoftware LAWgistic.
Ort und Termin

Datum und Veranstaltungsort werden noch bekannt gegeben.

Anmeldung

Bitte sprechen Sie Ihre Teilnahme vor der Anmeldung mit Ihrer Führungskraft ab.

Anmelden

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei Daniel Piontzik (academy@luther-lawfirm.com).