23.08.2017 // Publications // Capital Markets, Banking & Finance

BGH: Kein vorsatzausschließender Verbotsirrtum allein wegen erfolgter anwaltlicher Beratung

Publication
Content

in: NJW 2017, 2463