Lars Frohne, LL.M. (Stellenbosch)

Lars Frohne, LL.M. (Stellenbosch)

Lars Frohne, LL.M. (Stellenbosch)

Hamburg

T +49 40 18067 15037

Rechtsanwalt
Partner
Branche Mobility & Logistics

Inhaltliche Schwerpunkte

Lars Frohne berät Mandanten vor allem im Bereich Handels- und Schifffahrtsrecht. Sein Beratungsspektrum erstreckt sich insbesondere auf die Begleitung von Schiffsfinanzierungen (inklusive Leasingstrukturen) und Restrukturierungen und zwar sowohl auf der Eigentümer-, als auch auf der Bankenseite. Daneben berät er bei allen Themen im Zusammenhang mit Neubauprozessen (Verhandlung von Schiffsbauverträgen, Bauzeitfinanzierungen, Novation Agreements sowie der Begleitung der Ablieferungsprozesse), bei An- und Verkäufen von gebrauchten Handels- und Kreuzfahrtschiffen sowie der Ausgestaltung von Charter, Management- und Poolverträgen aller Art.

Beratungsfelder
Vita

Lars Frohne wurde in Hamburg geboren und hat in Hamburg und Stellenbosch, Südafrika Rechtswissenschaften studiert. Nach seinem Referendariat in Hamburg wurde er Anfang 2012 als Rechtsanwalt zugelassen. Vor seiner Tätigkeit bei Luther hat Herr Frohne zunächst als Rechtsanwalt im Bereich Banking & Finance mit Schwerpunkt in der Schiffsfinanzierung gearbeitet. Seit November 2013 ist er am Hamburger Standort von Luther beschäftigt.

Auszeichnungen
  • The Legal 500 Deutschland (2019): Nennung in "Transportrecht - See- und Schifffahrtsrecht"
Pressestimmen
  • Juve vom 25. April 2019 "Refinanzierung und Verkauf: Luther und White &Case bei Flensburger Schiffbau an Bord"
  • Juve vom 18. Juli 2017 "Stürmische Zeiten: Freshfields begleitet turbulente Marenave-Hauptversammlung"
  • Legal Tribune Online vom 21. Oktober 2016 "MPC verkauf Schiffsflotte"
  • Getting the Deal Through: Ship Finance 2018
Ausgewählte Mandate

  • Beratung von Siem Europe bei dem Verkauf von Anteilen an der Flensburger Schiffbaugesellschaft im Rahmen einer Restrukturierung
  • Beratung einer internationalen Bank bei der Finanzierung von drei Handelsschiffen mit einem Finanzierungsvolumen von USD 32.000.000
  • Restrukturierung und Umfinanzierung der bestehenden Konsortialdarlehen zweier Einschiffsgesellschaften
  • Beratung von drei Neubauten (Flusskreuzfahrt) sowie Verhandlung der Langfristbeschäftigungen der Schiffe (Bareboat Charterverträge) sowie der Bauzeit- und Laufzeitfinanzierungen
  • Verkauf der gesamten Flotte unterschiedlicher Reederei im Rahmen von Umstrukturierungen bzw. Insolvenzen
  • Arrestierung eines Containerschiffes mit anschließender Verwertung und Erlösverteilung
  • Beratung eines Insolvenzverwalters im Rahmen des Verkaufs einer Flotte von Containerschiffen, sowohl als "Paketdeal" sowie im Rahmen von Einzeltransaktionen

Publikationen
Mitgliedschaften

  • German Maritime Arbitration Associaten (GMAA)
  • Deutscher Verein für Internationales Seerecht
  • The Maritime Law Association of Singapore