• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.
Stephan Gittermann

Luther berät Rémy Cointreau beim Verkauf von Vertriebsgesellschaften

Ein Team der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft hat die Rémy Cointreau Gruppe mit Sitz in Paris beim Verkauf von zwei Vertriebstöchtern in der Tschechischen Republik und der Slowakei rechtlich begleitet. Käuferin ist das deutsche Unternehmen Jägermeister.

Über die Vertriebsgesellschaften werden auch weiterhin die Produkte von Rémy Cointreau in Osteuropa vertrieben. Der Abschluss der Transaktion, die noch der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden bedarf, ist für den 1. April 2019 geplant. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über die Rémy Cointreau Gruppe:

Rémy Cointreau mit Sitz in Paris ist ein französischer Spirituosenhersteller. Das börsennotierte Unternehmen ging 1990 aus der Fusion von Rémy Martin und Cointreau hervor. Zu den Hauptaktivitäten gehören die Produktion und der Vertrieb von Cognac (Weinbrand), Likör und anderen Spirituosen. Rémy Cointreau erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von EUR 1,2 Mrd.

 

Für die Rémy Cointreau Gruppe:

Luther (Lead Counsel)

Luther, Corporate / M&A, Frankfurt a.M.: Stephan Gittermann (Partner, Federführung), Vincent Tiepold

Luther, Tax, Frankfurt a.M.: Ulrich Siegemund (Partner), Nicole Fröhlich (Partnerin)

Luther, IP / IT, Köln: Dr. Michael Rath (Partner)

Luther, Kartellrecht, Brüssel: Dr. Helmut Janssen (Partner)

 

PRK Partners, Prag und Bratislava: tschechisches und slowakisches Recht

 

Für Jägermeister:

Gütt Olk Feldhaus, München (Lead Counsel)

Schönherr, Prag und Bratislava: tschechisches und slowakisches Recht