• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.
Fotolia 14240675 Windraeder

Luther berät IRI Investments bei Erwerb eines Anteils am Offshore Windpark Veja Mate

12. Februar 2019
Düsseldorf – Ein Team der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft hat die IRI Investments BV bei der Begründung eines Konsortiums mit weiteren Investoren sowie bei dem Erwerb einer knapp 80-prozentigen Beteiligung am Offshore Windpark Veja Mate durch dieses Konsortium rechtlich begleitet.

Das Konsortium, bestehend aus der IRI Investments BV, der ANET GmbH & Co. Geschlossene Investment KG, der KGAL ESPF 4 Holding SARL, der ALH European Infra S.C.S. SICAV-RAIF und der Green Return Fund 3 S.C.S. SICAV-FIAR, setzte sich in einem Bieterverfahren durch. Die Beteiligung wurde im Wege eines Share Deals von den Verkäufern Siemens Project Venture GmbH, Highland Capital Group und Copenhagen Investment Partners erworben, wobei die Siemens Project Venture GmbH mit einem Anteil von 20,01 Prozent an der Projektgesellschaft beteiligt bleibt. Das Konsortium wurde in dem Bieterverfahren von Watson Farley & Williams LLP beraten.

Das Luther-Team um Counsel Marc Urlichs beriet IRI Investments BV sowohl im Zusammenhang mit der Eingehung und Ausgestaltung des Konsortiums als auch im Zusammenhang mit den Verhandlungen mit den Verkäufern.

Über die IRI Investments BV

Die IRI Investments BV ist eine Investmentgesellschaft der Ingka-Gruppe, die unter anderem in Projekte aus dem Bereich der erneuerbaren Energien investiert.

 

Für die IRI Investments BV

Luther, Corporate / M&A, Düsseldorf: Marc Urlichs (Counsel, Federführung)

Luther, Energierecht, Düsseldorf: Dr. Angelo Vallone (Partner)