• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Prof. Dr. Herbert Willems

Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht a. D.
Rechtsanwalt
Honorarprofessor
Partner

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Gildehofstraße 1
45127 Essen

Telefon +49 201 9220 24743
Telefax +49 201 9220 110
herbert.willems@luther-lawfirm.com

Sprachen: Deutsch, Englisch


Vita

Prof. Dr. Willems, Jahrgang 1951, studierte Geschichte und Rechtswissenschaft. Nach seinem Richteramt am Verwaltungsgericht Gelsenkirchen war er von 1985 bis 2017 am Oberverwaltungsgericht Münster tätig, seit 1994 als  Vorsitzender verschiedener Berufungssenate. Darüber hinaus bekleidete er rund 20 Jahre lang weitere Richterämter, u. a. den Vorsitz der nordrhein-westfälischen Landesberufsgerichte für Architekten, Stadtplaner und Ingenieure sowie den Vorsitz eines Senats des Landesberufsgerichts für Heilberufe und den stellvertretenden Vorsitz des Dienstgerichtshofes beim Oberlandesgericht Hamm.

2010 wurde er von der Universität Münster zum Honorarprofessor bestellt. Neben seinen dortigen Vorlesungen, zuletzt zum „Verwaltungsprozessrecht für Fortgeschrittene“, hält er an der Dresden International University Lehrveranstaltungen zur „Berufsgerichtsbarkeit“ im Masterstudiengang sowie im Fachanwaltskurs Medizinrecht ab. Bei der Rechtsanwaltskammer Hamm ist er als Dozent für Kommunalrecht und Beamtenrecht in der Anwaltsfortbildung tätig. Dem juristischen Nachwuchs widmet er sich als Vorsitzender einer Prüfungskommission in der zweiten juristischen Staatsprüfung im Justizministerium NRW.

Der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft ist er zum 1.2.2018 beigetreten; er übt seine Beratungstätigkeit in Essen aus.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Prof. Dr. Herbert Willems vertritt bei Luther den Bereich des öffentlichen Rechts. Sein Beratungsspektrum leitet sich im Besonderen von den Schwerpunkten ab, denen sein wissenschaftliches Interesse gilt und mit denen er sich in mehr als 30 Jahren am Oberverwaltungsgericht Münster als Richter auseinandergesetzt hat. Dazu gehören unter anderem das Kommunalrecht, das Hochschulrecht, das Recht der anderen Körperschaften des öffentlichen Rechts, namentlich der Kammern, das Berufsrecht der freien Berufe, vor allem der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker und Psychotherapeuten, das Prozessrecht, die Rechtsverhältnisse des öffentlichen Dienstes sowie das Verfassungsrecht einschließlich des Wahl- und Staatsorganisationsrechts.