• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Ingo Wegerich

Rechtsanwalt
Ergänzungsstudium Wirtschaftsrecht
Partner

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
An der Welle 10
60322 Frankfurt a.M.

Telefon +49 69 27229 24875
Telefax +49 69 27229 110
ingo.wegerich@luther-lawfirm.com

Sprachen: Deutsch, Englisch
Vita

Ingo Wegerich studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und absolvierte zudem einen Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht. Von 2002 bis 2013 war er für verschiedene namhafte Kanzleien im Bereich Kapitalmarktrecht tätig. Seit 2013 ist Ingo Wegerich Partner bei Luther.

Ingo Wegerich hat zahlreiche Vorträge zu kapitalmarktrechtlichen Themen im In- und Ausland gehalten sowie eine Vielzahl von Aufsätzen in Wirtschaftszeitungen und Fachzeitschriften veröffentlicht.

Ingo Wegerich ist Präsident des Interessenverbandes kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V. („Interessenverband Kapitalmarkt KMU“). Der am 30. August 2017 gegründete Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich insbesondere für die Verbesserung der maßgeblichen Rahmenbedingungen für kleinere und mittlere Unternehmen bei der Kapitalmarktfinanzierung ein. Mitglieder sind KMUs, Dienstleister, Finanzinstitute und Medien. Der Interessenverband hat gleich mehrfach im Interesse des kapitalmarktorientierten Mittelstandes auf die Gesetzgebung Einfluss nehmen können. An einer Petition und Stimmensammlung des Interessenverbandes zur Änderung des Wertpapierprospektgesetzes beteiligten sich über 100 Vorstände kapitalmarktorientierter Unternehmen. Die Petition führte zu einer Änderung des Gesetzes, die prospektfreie Bezugsrechtsemissionen bis zu 8 Mio. Euro ermöglicht. Die Einflussnahme auf den Gesetzgeber durch eine Petition und Stimmensammlung ist ein bisher einmaliger Vorgang in der Geschichte des deutschen Kapitalmarktrechts.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Ingo Wegerich verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Kapitalmarktrecht. Er berät Banken und Emittenten umfassend bei Kapitalmarkt- und Derivatetransaktionen (verbriefte und OTC-Derivate) einschließlich angrenzender aufsichtsrechtlicher Fragen. Er ist u. a. spezialisiert auf die Erstellung von Emissionsprogrammen unterschiedlichster Art (u. a. EMTN, Pfandbriefe, strukturierte Schuldverschreibungen) und berät bei der Emission (und Refinanzierung) von Anleihen einschließlich des Listings und der Folgepflichten sowie bei Transaktionen von Namensschuldverschreibungen und Schuldscheinen.

Im Hinblick auf die derzeit anstehenden Veränderungen auf europäischer Ebene berät er Marktteilnehmer hinsichtlich der Implementierung von MiFID II, EMIR, PRIIPs, Marktmissbrauchsverordnung und Kapitalmarktunion.

Ausgewählte Mandate
  • Rechtliche Beratung der französischen Großbank Société Générale zu verbrieften Derivaten und strukturierten Produkten seit mehr als 15 Jahren
  • Rechtliche Beratung der Börse Stuttgart zu dem bekannten Wertpapier „EUWAX Gold“ seit über 5 Jahren
  • Rechtliche Beratung der Commerzbank Aktiengesellschaft bei der Aktualisierung und Neufassung ihrer CFD-Dokumentation für Finanzintermediäre und Endkunden
  • Erstellung der rechtlichen Stellungnahmen für den CFD-Verband gegenüber der BaFin und gegenüber der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) im Rahmen von beabsichtigten Produktinterventionsmaßnahmen für CFDs
  • Erstellung einer Vielzahl (dreistelliger Bereich) von Debt Issuance Programmen, Basisprospekten und Prospekten für Schuldverschreibungen für die französische Großbank Société Générale
  • Rechtliche Begleitung von Euroboden bei der Emission einer Unternehmensanleihe, Erstellung des Wertpapierprospektes und Strukturierung der Anleihebedingungen mit völlig neuen Transparenzkriterien, über die groß in der deutschen Wirtschaftspresse (Börsen-Zeitung) berichtet wurde
  • Rechtliche Begleitung der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft GBG - Mannheim bei der Emission eines großvolumigen Schuldscheindarlehens im Volumen von 100 Mio. Euro
  • Rechtliche Begleitung einer Vielzahl von Unternehmensanleihen und Erstellung der Wertpapierprospekte mit Billigung durch die luxemburgische Aufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF)
  • Rechtliche Beratung einer namhaften europäischen Großbank mit 17 Mio. Kunden beim Markteintritt in den deutschen Markt (Retail-Produkte); Erstellung von mehreren komplexen rechtlichen Gutachten zu aus Luxemburg notifizierten Basisprospekten unter ausländischem Recht auf ihre Vereinbarkeit mit dem deutschen Recht
  • Rechtliche Beratung der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft hinsichtlich der wikifolio-Zertifikate
  • Rechtliche Beratung beim Aufbau einer großen Crowd-Funding-Plattform und laufende rechtliche Beratung derselben
  • Rechtliche Beratung einer namhaften deutschen Großbank bei Ziehungen unter Debt Issuance Programme und bei der Erstellung von Retail-Dokumenten
  • Rechtliche Beratung einer namhaften internationalen Großbank bei Ziehungen unter Debt Issuance Programme und bei der Erstellung von Produktinformationsblättern
  • Rechtliche Beratung einer deutschen Landesbank bei der Erstellung von Produktinformationsblättern und Info- und Werbematerialien