• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Dr. Gernot-Rüdiger Engel

Rechtsanwalt
Partner

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Gänsemarkt 45
20354 Hamburg

Telefon +49 40 18067 16639
Telefax +49 40 18067 110
gernot.engel@luther-lawfirm.com

Sprachen: Deutsch, Englisch

Vita

Dr. Gernot-Rüdiger Engel wurde 1974 geboren. Er studierte in Göttingen Rechtswissenschaften und Internationale Betriebswirtschaftslehre. Er promovierte bei Prof. Peine zum europäischen Umweltrecht. Seit 2004 ist er bei Luther beschäftigt. Bis zum Jahr 2008 war Dr. Gernot-Rüdiger Engel am Berliner Standort tätig.

Er ist Mitherausgeber der „Zeitschrift für Immissionsschutzrecht und Emissionshandel - I + E“ und des Berliner Kommentars zum UIG sowie Autor in den „Corporate Compliance Checklisten“. Ferner ist er Gründungsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender des Verbands Industrie.Zukunft.Deutschland e.V. (IZD) und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der von ihm mit ins Leben gerufenen Stiftung Treibhausgasneutralität (STN). 

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Dr. Gernot-Rüdiger Engel hat sich auf nationales, europäisches und internationales Klimarecht (Klimaschutzgesetze, Klimaklagen, Emissionshandel sowie EEG), Umweltrecht in all seinen Facetten (Immissionsschutzrecht, Wasser- und Abfallrecht), Informationszugangsrecht (IFG, UIG und Transparenzgesetze) sowie „Environmental Compliance“ spezialisiert. Seine Beratung ist lösungsorientiert, unternehmerisch geprägt und zukunftsorientiert. Aus letzterem Grund berät er zu allen Rechtsfragen zum Einsatz von Drohnen und ist folglich Mitglied in dem entsprechenden Beirat des Bundesverkehrsministeriums.

Ihm vertrauen inhabergeführte und mittelständische Unternehmen ebenso wie börsennotierte Konzerne unter anderem aus den Branchen Automobilzulieferer, chemische Industrie, Energieversorgung, Glasindustrie, Holzwerkstoffindustrie, keramische Industrie, Lebensmittelindustrie, Papierindustrie, Stahlindustrie, thermische Abfallbehandlungsanlagen und zahlreiche Verbände sowie die öffentliche Hand.

Dr. Gernot-Rüdiger Engel veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen Themen und hält regelmäßig Fachvorträge zu aktuellen umweltrechtlichen Fragestellungen.

Außerdem ist er Lehrbeauftragter für Umweltrecht und Energierecht (Berlin School of Economics and Law).

Ausgewählte Mandate
  • Aluminiumrecycler –  Gebührenrechtliche Beratung und Vertretung im Zusammenhang mit der REACH-Registrierung
  • Automobilzulieferer – Abfallrechtliche Beratung im Zuge des Zulassungsrechts
  • Börsennotiertes Chemieunternehmen – Umweltrechtliche Beratung bei Kraftwerksneubau
  • Chemische Industrie – Beratung wegen Emissionshandelspflichtigkeit der Produktionsanlage
  • Diverse Sekundärbrennstoffhersteller – Beratung in energie- und stromsteuerrechtlichen Angelegenheiten sowie zu Fragen der Besonderen Ausgleichsregelung im EEG
  • Entsorgungskonzern – Vertretung im Musterverfahren zur Erlang der Begrenzung der EEG-Umlage im Zuge der Besonderen Ausgleichsregelung
  • Fleischmehlfabrik –  Beratung und Vertretung in stromsteuerrechtlichen und emissionshandelsrechtliche Fragestellungen
  • Fondhaus - Immisionsschutzrechtliche Beratung bei Umstrukturierung einer der weltweit größten Biogasanlagen inklusive Genehmigungsverfahren und Betreiberwechsel
  • Weltweit agierendes Unternehmen der Glasindustrie – Beratung und Vertretung in sämtlichen emissionshandelsrechtlichen Fragestellungen
  • Europaweit tätiges Papierunternehmen – Beratung in sämtlichen umweltrechtlichen Fragestellungen
  • Großes Verpackungshersteller – Wasserrechtliche Beratung wegen Festsetzung eines Überschwemmungsgebiets auf dem Betriebsgelände
  • Großes Tabakunternehmen – Beratung im Chemikalienrecht
  • Internationale Entsorgungskonzerne – Beratung zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG
  • Internationaler Glashersteller – Beratung bei umweltrechtlichen Fragestellungen
  • Internationaler Papierkonzern – Beratung im Zusammenhang mit der Neukonzeptionierung der Abwasserbehandlung
  • Internationaler Versicherungskonzern – Bauordnungs- und bauplanungsrechtliche Beratung und Vertretung bei der Akquisition und Entwicklung von Gewerbeimmobilien
  • Internationaler Versicherungskonzern – Durchsetzung von Ansprüchen auf Informationszugang
  • Keramische Industrie – Erfolgreiche Begleitung zahlreicher Sanktionsverfahren wegen Verletzung der Abgabeverpflichtung infolge fehlerhafter Berichterstattung
  • Keramische Industrie – Erfolgreiches Musterverfahren bis zum Bundesverwaltungsgericht wegen Genehmigung von Monitoringkonzepten
  • Kompostierungsunternehmen – Beratung zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG inklusive statistikrechtlicher Fragestellungen
  • Konzern Papierindustrie – Beratung bei nicht autorisierter Nennung der Tochtergesellschaften in BREF-Dokument und in sämtlichen emissionshandelsrechtlichen Fragestellungen
  • Mehrere Konzerne Papierindustrie – Beratung in sämtlichen emissionshandelsrechtlichen Fragestellungen
  • Papierindustrie – Begleitung zahlreicher Sanktionsverfahren wegen Verletzung der Abgabeverpflichtung infolge fehlerhafter Berichterstattung
  • Papierindustrie – Beratung und Vertretung einer Vielzahl von Verfahren zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG inklusive statistikrechtlicher Fragestellungen
  • Papierindustrie – Begleitung von Genehmigungsverfahren mit Umweltverträglichkeitprüfungen
    inklusive Abwehren von Nachbar- und Verbandsklagen
  • Papierindustrie – Erfolgreiches Musterverfahren wegen individueller Benchmarkbestimmung nach BVT inklusive der verwaltungsgerichtlichen Vertretung
  • Private Equity – Erfolgreiche emissionshandelsrechtliche Beratung und Vertretung in einem Sanktionsverfahren für ein Luftfahrzeug
  • Stadtwerke GmbH – Erfolgreiche emissionshandelsrechtliche Beratung und Vertretung in einem Sanktionsverfahren
  • Stahlunternehmen (Weltmarktführer) – Emissionshandelsrechtliche Beratung und Vertretung
  • Tabakkonzern (Weltmarkt) – Bodenschutzrechtliche Beratung wegen eines Altstandorts
  • Verband – Strategische und rechtliche Beratung zum Emissionshandel
  • Vattenfall – Beratung und Vertretung beim Zugang zu Informationen zum Atomausstieg beim Bundeskanzleramt sowie weiteren Bundesministerien und der Bundesnetzagentur, Reaktorsicherheitskommission, Ethikkommission und Staatskanzlei Schleswig-Holstein im Zusammenhang mit dem ECT-Schiedsverfahren vor dem Weltbankgericht ICISD in Washington und der Verfassungsbeschwerde von Vattenfall zum Atomausstieg
  • Wienerberger – Beratung in sämtlichen emissionshandelsrechtlichen Fragestellungen