• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Complex Disputes

Der Ausgang eines Prozesses hängt selten nur vom Zufall ab. Erfolg vor Gericht oder Schiedsgericht erfordert Erfahrung und Know-how. Das gilt insbesondere in komplexen Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren. Die Fälle beinhalten oftmals parallel laufende Verfahren vor verschiedenen Foren, große Datenmengen, eine Vielzahl von Zeugen und/oder Sachverständige, die zu koordinieren sind, und erhebliche Konsequenzen für Mandanten. In solchen Fällen reicht es nicht aus, die richtige Rechtsauffassung zu vertreten.

Das Team Complex Disputes berät Sie in derartigen gerichtlichen und schiedsgerichtlichen Verfahren. Unsere Anwälte haben verschiedene, sich ergänzende Spezialisierungen. Sie arbeiten sowohl mit anderen Mitgliedern des Teams als auch anderen Anwälten unseres Hauses zusammen, um Ihren optimalen Erfolg zu sichern. In unserem News-Blog informieren wir Sie zudem über aktuelle und praxisrelevante Themen der Rechtsdurchsetzung.

Komplexe Gerichtsverfahren

Komplexe Verfahren können in fast allen Bereichen des Zivilrechts auftreten. Bei komplexen Streitigkeiten ist die Konzeption und strategische Leitung eines Verfahrens mindestens genauso wichtig wie die rechtlich überzeugende Argumentation.

Die Expertise unseres Teams deckt neben handels- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten vornehmlich Streitigkeiten in den Bereichen des Organhaftungs-, Kartell-, Bank- und Kapitalmarktrechts, des Produkthaftungs- und Vertriebsrechts sowie aus dem Post-M&A Bereich ab. Unsere Teammitglieder können jedoch auf die gesamte Expertise unserer Kanzlei zugreifen und Sie damit auch in sonstigen großen und aufwändigen Prozessen, die mehrere Rechtsbereiche betreffen, erfolgreich begleiten.

Kommt es bei grenzüberschreitenden Sachverhalten auch auf ausländisches Recht an, ziehen wir renommierte ausländische Kollegen hinzu, bei presserelevanten Sachverhalten vermitteln wir Ihnen auf Wunsch versierte Kommunikationsberater („PR-Litigation“). Große Datenmengen werten wir mit Softwarelösungen und ggf. mit Hilfe externer Datendienstleister aus.

Ein Sonderfall komplexer Verfahren sind Massenverfahren mit mehreren Dutzend bis zu mehreren hundert Prozessen (typischerweise gegen dieselbe Beklagte). Unser Team hat durch die Vertretung u.a. von Banken, Fondshäusern und DAX-Unternehmen umfangreiche Erfahrung mit der professionellen und effizienten Koordination und Führung solcher Verfahren.

Unsere Expertise ist national und international anerkannt. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen sind Mitglieder unseres Teams in den Verzeichnissen von JUVE, Legal500, BestLawyers Chambers Global und Chambers Europe in ihren jeweiligen Bereichen nominiert.

Nationale und internationale Schiedsverfahren

Unsere Rechtsanwälte verfügen über langjährige Erfahrung in komplexen nationalen und internationalen Schiedsverfahren. Insbesondere internationale Verfahren stellen mit Themen wie Multi-Party Arbitration, umfangreichen Document Production Requests, Expert Reports, Cross Examination und Witness Statements Herausforderungen, die wir gut kennen und für Sie meistern können. Wir haben schon Verfahren mit jeweils mehr als einem Dutzend Zeugen und Sachverständigen auf jeder Seite geführt.

Wir führen Schiedsverfahren weltweit und haben Erfahrung mit den maßgeblichen Regeln und Institutionen. Wo es ausnahmsweise notwendig ist, lokale Anwälte einzubinden, arbeiten wir vertrauensvoll und erfolgreich mit Anwälten zusammen, die wir seit Jahren kennen. Ebenso kennen wir international tätige und erfahrene Schadensgutachter.

Unsere Kompetenzen sind national und international anerkannt. Luther ist seit 6 Jahren in Folge eine von nur wenigen deutschen Kanzleien, die in der „GAR 100 - Guide to Specialist Arbitration Firms“ (herausgegeben von der Global Arbitration Review) gelistet ist. Unsere Anwälte sind in JUVE, Legal500, BestLawyers, Chambers Global und Chambers Europe für den Bereich Schiedsverfahren bzw. Streitbeilegung gelistet. Das LEGAL500 Handbuch hielt schon 2014 fest: „Luther verfügt ohne Zweifel über eine der am höchsten angesehenen, professionellsten und kompetentesten Praxisgruppen im Schiedsverfahrensrecht.”

Investitionsschiedsverfahren (ICSID)

Investitionsschiedsverfahren finden auf Basis bi- oder multilateraler Investitionsschutzverträge statt. Dabei handelt es sich um völkerrechtliche Verträge, in denen die Vertragsstaaten versprechen, Investoren der anderen Vertragspartei nach einem gewissen Standard zu behandeln. Verletzt ein Vertragsstaat diesen Standard, kann ein dadurch geschädigter Investor Schadensersatz verlangen und in einem internationalen Schiedsverfahren einklagen. Diese Schiedsverfahren finden z.B. vor dem International Centre for the Settlement of Investment Disputes (ICSID) statt.

Diese Schiedsverfahren sind besonders komplex. Das Schiedsgericht muss bewerten, ob die angegriffenen Maßnahmen z.B. rein politisch motiviert und daher unfair, ungerecht oder diskriminierend sind, gegen berechtigte Erwartungen verstoßen oder einer Enteignung gleichkommen. Oftmals spielen sich die angegriffenen staatlichen Maßnahmen in einem komplexen Geflecht aus politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab, die dem Schiedsgericht u.a. mit Hilfe von Sachverständigengutachten bewiesen werden müssen.

Wir beraten und vertreten seit über 10 Jahren Unternehmen in diesen politisch äußerst sensiblen Verfahren. Luther war 2008 eine der ersten deutschen Kanzleien, die für deutsche Mandanten ein Verfahren vor dem ICSID einleitete und gewann. Wir wurden sowohl von deutschen als auch ausländischen Unternehmen beauftragt. Zu unseren Mandanten gehört auch Vattenfall, die uns für das ICSID-Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen des Atomausstiegs mandatierte.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 Ihre Ansprechpartner

Dr. Richard Happ


Dr. Florian Schulz
M.B.A. (Nimbas)

Dr. Stephan Bausch
D.U.

Volker Steimle


Anne C. Wegner
LL.M. (European
University Institute)
Jutta Wittler


Dr. Steffen Gaber
LL.M. (Sydney)

 

 

Complex Disputes punktform