LUTHER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Steuerrecht{$baseUrl}LUTHER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Steuerrechtde-deLUTHER Rechtsanwaltsgesellschaft mbHhttp://www.luther-lawfirm.com/templates/images/logo_rss.gifLUTHER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH - Steuerrecht{$baseUrl}Steuerrecht Sondernewsletter Mai 2017Verlustabzugsbeschränkung bei Kapitalgesellschaften nach § 8c S. 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1 S. 1 KStG) verfassungswidrig!

Das Bundesverfassungsgericht hat mit am 12. Mai 2017 veröffentlichtem Beschluss vom 29. März 2017 (2 BvL 6/11) entschieden, dass die Verlustabzugsbeschränkung des § 8c S. 1 KStG (nunmehr § 8c Abs. 1 S. 1 KStG) mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist.]]>
https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/NL_Sondernewsletter_Tax_Mai_2017.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 15.05.2017
Steuerrecht aktuell, 3. Ausgabe 06.10.2016 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/NL_Tax_03_2016.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 06.10.2016Steuerrecht aktuell, 2. Ausgabe 30.06.2016 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/NL_Tax_02_2016.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 30.06.2016Sondernewsletter Steuerrecht aktuell, 2. Ausgabe 2016 23.06.2016 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/SNL_Steuerrecht_2016_Erbschaftssteuer.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 23.06.2016Steuerrecht aktuell, 1. Ausgabe 2016 05.04.2016 {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/NL_Tax_01_2016.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 05.04.2016Sondernewsletter Steuerrecht aktuell, 1. Ausgabe 2016 12.02.2016 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/SNL_Steuerrecht_Zinsschranke_2016.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 12.02.2016Steuerrecht aktuell, 4. Ausgabe 2015 16.12.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Steuerrecht_aktuell_4_2015.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 16.12.2015Steuerrecht aktuell, 3. Ausgabe 2015 05.10.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Steuerrecht_aktuell_3_2015.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 05.10.2015Sondernewsletter Steuerrecht aktuell, 3. Ausgabe 2015 22.07.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Sondernewsletter_Ersatzbemessungsgrundlage.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 22.07.2015Sondernewsletter Steuerrecht aktuell, 2. Ausgabe 2015 21.07.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Sondernewsletter_Organschaft.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 21.07.2015Steuerrecht aktuell, 2. Ausgabe 2015 15.07.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Steuerrecht_aktuell_2_2015.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 15.07.2015Steuerrecht aktuell, 1. Ausgabe 2015 26.03.2015 https://www.luther-lawfirm.com/fileadmin/user_upload/PDF/Newsletter/Steuerrecht/Steuerrecht_aktuell_1_2015.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 26.03.2015Mandanteninformation zum Urteil des BVerfG v. 17.12.2014 - ErbStG {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Mandanteninformation_zum_Urteil_des_BVerfG_v._17.12.2014_-_ErbStG.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 23.12.2014Steuerrecht aktuell, 4. Ausgabe 20141. PRIVAT
1.1. BFH: Werbungskosten-Abzugsverbot bei Abgeltungssteuer gilt auch für nachlaufende Werbungskosten (Az.: VIII R 53/12)2. UNTERNEHMEN
2.1. Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Zinsschranke: Nichtanwendungserlass (BMF v. 13. November 2014)
2.2. Neuregelung des § 50i EStG zur Wegzugsbesteuerung
2.3. Verfügung der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen: Anteile an einer Komplementär-GmbH als funktional wesentliche Betriebsgrundlage3. UMSATZSTEUER
3.1. „Mini-One-Stop-Shop“ – Neuregelung des Leistungsorts elektronischer Dienstleistungen zum 1. Januar 20154. INTERNATIONAL
4.1. Übertragung stiller Reserven auf Betriebsvermögen im EU-Ausland (FG München, Urteil v. 7. Juli 2014, 5 K 1206/14)
4.2. EU-Konformität französischer Dividendenbesteuerung (Rückforderungsfrist 31. Dezember 2014)5. SONSTIGES
5.1. BFH: Grunderwerbsteuer bei mittelbarer Änderung des Gesellschafterbestandes (Az.: II R 49/12)
5.2. BFH: Keine Verfassungswidrigkeit des gesetzlichen Zinssatzes (Az.: IX R 31/13)]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Q4_2014.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 15.12.2014
Sondernewsletter Tax Real EstateEINKOMMENSSTEUER
  • BFH: Darlehenszinsen als nachträgliche Werbungskosten auch bei steuerfreier Veräußerung der Immobilie (Urteil vom 8. April 2014)
UMSATZSTEUER
  • Reverse-Charge Verfahren bei Bauleistungen – BMF-Schreiben vom 26. September 2014 (IV D 3 – S 7279/14/10002 – 2014/0847817)
  • BFH XI R 31/09: EuGH-Vorlage zur Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden – Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH
  • FG Niedersachsen 16 K 286/12 und BFH V R 7/12: Zeitgrenze für Widerruf der Option
GRUNDERWERBSTEUER
  • Grunderwerbsteuer: Mittelbare Änderung des Gesellschafterbestandes (BFH Urteil vom 9. Juli 2014 II R 49/12)
]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Tax_Real_Sondernewsletter.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2014
Steuerrecht aktuell, 3. Ausgabe 20141. PRIVAT
1.1. Verschärfung der Selbstanzeige – Entwurf des „Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung“
1.2. BFH VI R 55/12: haushaltsnahe Dienstleistungen auch jenseits der Grundstücksgrenze 2. UNTERNEHMEN
2.1. BFH I R 59/12: Vorlage an BVerfG zur Mindestbesteuerung
2.2. BFH: Einschränkung des Ausschlusses der Abgeltungsteuer
2.3. BFH X R 39/10: Einsatz von Privatvermögen im Rahmen des Sanierungserlasses
2.4. BMF-Schreiben zu Teilwertabschreibung und Wertaufholung 3. UMSATZSTEUER
3.1. BFH XI R 31/09: EuGH-Vorlage zur Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden - Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH
3.2. FG Niedersachsen 16 K 286/12 und BFH V R 7/12: Zeitgrenze für Widerruf der Option
3.3.BFH V R 12/13: keine Geschäftsveräußerung bei Eintritt des Veräußerers als Zwischenmieter 4. INTERNATIONAL
4.1.Deutschland und Israel unterzeichnen neues Doppelbesteuerungsabkommen 5. SONSTIGES
5.1. FG Düsseldorf: Grunderwerbsteuerliche Konzernklausel bei Ausgliederung auf neu gegründete Gesellschaft - Vorbehaltensfrist]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_Q3_2014.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 30.09.2014
Steuerrecht aktuell 2. Ausgabe 20141. PRIVAT
1.1 BFH: Darlehenszinsen als nachträgliche Werbungskosten auch bei steuerfreier Veräußerung der Immobilie (Urteil vom 8. April 2014)
2. UNTERNEHMEN
2.1 Entwurf eines BMF-Schreibens zur Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften (§ 8c KStG) (15. April 2014)
2.2 Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte beim Kunden des Arbeitgebers
2.3 Bilanzielle Behandlung von Pensionsrückstellungen beim Wechsel vom Minderheitsgesellschafter zum Mehrheitsgesellschafter (FG Köln vom 6. September 2012, BFH 11. September 2013 AZ I R 72/12)
2.4 BFH: Ernstliche Zweifel an der Zinsschrankenregelung
3. UMSATZSTEUER
3.1 BFH: Zweifel an umsatzsteuerlicher Organschaft in der Insolvenz
3.2 Ausgangsvermerk gilt nicht für Umsatzsteuerzwecke (BFH vom 19. März 2014)
4. INTERNATIONAL
4.1 Neues Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und China unterzeichnet (28. März 2014)
5. SONSTIGES
5.1 Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kaufpreisaufteilung)
5.2 BMF-Schreiben zum InvStG vom 22. Mai 2014 und 4. Juni 2014
5.3 Entscheidung des EuGH vom 30. April 2014 (C209/13) zur Finanztransaktionsteuer
5.4 Erbengemeinschaft als selbständiger Rechtsträger im Grunderwerbsteuerrecht (BFH Urteil vom 12. Februar 2014 AZ II R 46/12) ]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2014.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 27.06.2014
BFH-Beschluss: Verfassungswidrigkeit der Zinsschranke {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/ {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2014AIFM-Steueranpassungsgesetz verabschiedetAIFM-Steueranpassungsgesetz verabschiedet

Weitere wichtige Änderungen
]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/455_01.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2014
Tax Newsletter 1st edition 20141. BUSINESSES
1.1 Changes to German travel expenses laws (Reisekostenrecht) 2014
1.2 The German Federal Ministry of Finance’s (Bundesfinanzministerium) letter with regard to the reverse charge procedure for deliveries of gas and electricity to resellers2. INTERNATIONAL
2.1 Parent-Subsidiary Directive: the European Commission suggests changes to prevent tax evasion

3. MISCELLANEOUS
3.1 RETT blockers: draft joint decree from the German Federal States on how to apply Sec. 1 (3a) of the German Real Estate Transfer Tax Act (GrEStG)
3.2 German Federal Finance Court: reversing the purchase of real estate (II R 16/12)]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/456.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2014
Steuerrecht aktuell 1. Ausgabe 20141. PRIVAT
1.1. BFH: Anrufung des Großen Senats wegen Aufteilbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer
1.2. BFH: Erstattungszinsen sind steuerpflichtig
1.3. Entwurf des Steuervereinfachungsgesetzes 2013

2. UNTERNEHMEN
2.1. BMF lockert Voraussetzungen für inkongruente Gewinnausschüttungen
2.2. OFD-Frankfurt: Verfügung zu Streubesitzbeteiligungen bei unterjährigem Hinzuerwerb
2.3. Änderung der BFH-Rechtsprechung: Übernahme von Geldbußen durch den Arbeitgeber führt zu Arbeitslohn
2.4. BFH: Keine Lohnsteuerhaftung des Arbeitgebers bei unrichtiger Lohnsteueranrufungsauskunft; Bindungswirkung auch gegenüber Arbeitnehmer
2.5. Mindestbesteuerung auf dem Prüfstand

3. Umsatzsteuer
3.1. Einschränkung des reverse-charge bei Verträgen über Bauleistungen an Bauträger
3.2. EuGH-Vorlagen des BFH zum Vorsteuerabzug einer Führungsholding und zur Organschaft
3.3. BFH: Einschränkung der Pflicht zur Vorfinanzierung 4. International
4.1. BFH: Vorlage zum BVerfG wegen Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des § 50d Abs. 10 EStG
4.2. Abkommen vom 13. Februar 2014 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Costa Rica zur Vermeidung der Doppelbesteuerung
4.3. Automatischer Informationsaustausch zwischen Finanzbehörden

5. SONSTIGES
5.1. Referentenentwurf zur FATCA-USA-Umsetzungsverordnung]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2014.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2014
Steuerrecht aktuell 4. Ausgabe 20131. PRIVAT
1.1. BFH: Keine steuerfreie Zuwendung einer Zweit- oder Ferienwohnung zwischen Ehegatten (BFH v. 18.07.2013, II R 35 / 11)

2. UNTERNEHMEN
2.1. Änderungen des Reisekostenrechts 2014
2.2. BFH: Uneinigkeit über steuerneutrale Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen beteiligungsidentischen Personengesellschaften
2.3. BFH: Änderung der Rechtsprechung zum Vorliegen eines geldwerten Vorteils bei Betriebsveranstaltungen

3. Umsatzsteuer
3.1. BFH: Steuerbefreiung für Heilberufe auch bei Einsatz von Subunternehmern
3.2. BMF: Ausübung einer USt-Option trotz angenommener Geschäftsveräußerung im Ganzen
3.3. BMF-Schreiben zu Reverse-Charge-Verfahren auf Lieferungen von Gas und Elektrizität an Wiederverkäufer 4. International
4.1. Mutter-Tochter-Richtlinie: Kommission schlägt Änderungen zur Vermeidung von Steuerumgehungen vor

5. SONSTIGES
5.1. RETT-Blocker: Entwurf des koordinierten Ländererlasses zu § 1 Abs. 3a GrEStG
5.2. BFH: Rückgängigmachung eines Grundstückserwerbs (II R 16 / 12)
5.3. Verfassungsmäßigkeit von Zinsen bei Aussetzung der Vollziehung]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2013.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2013
Steuerrecht aktuell 3. Ausgabe 20131. Privat 1.1. BFH: Doppelte Erbschaftsteuer auf Auslandsvermögen (Az. II R 10/12) 2. Unternehmen 2.1. Ablösung von Gesellschafterdarlehen durch Gesellschaftereinlagen als Gestaltungsmissbrauch nach § 42 AO (OFD Frankfurt/M vom 9.8.2013)
2.2. BFH: Verrechnungspreisdokumentation ist unionsrechtskonform (Az. I R 45/11)
2.3. FG Hamburg: Betriebsaufspaltung bei Zwischenschaltung einer von der beherrschenden Person beherrschten GbR
2.4. BFH: Körperschaftsteuerpflicht für Stillhalterprämien aus Optionsgeschäften bei Anteilsverkäufen (Az. I R 18/12) 3. Umsatzsteuer 3.1. Umsatzsteuerliche Organschaft: Organgesellschaft erstmals in Rechtsform der Personengesellschaft zulässig
3.2. Option zur Umsatzsteuer in Mietverträgen: Niedersächsisches Finanzgericht hält Bagatellgrenze der Finanzverwaltung für unzulässig
3.3. BFH: Kein Vorsteuerabzug aus Leistungen eines Strafverteidigers bei Vorwurf eines durch Bestechung erlangten Auftrags (BFH v. 11.04.2013, V R 29/10); ebenso keine Abzugsfähigkeit der Strafverteidigerkosten als außergewöhnliche Belastungen (BFH v. 16.04.2013, IX R 5/12)
3.4. Ausweitung Reverse Charge bei Stromlieferungen  4. Sonstiges 4.1. BFH: Herabsetzung der Grunderwerbsteuer bei Übernahme der Erwerbsnebenkosten (Az. II R 1/12)
4.2. Grunderwerbsteuer bei mittelbarer Änderung des Gesellschafterbestandes von Personengesellschaften: Bundesfinanzhof kippt bisherige Praxis
4.3. Inkrafttreten des neuen Kapitalanlagegesetzbuchs: Scheitern des StAnpG und steuerliche Übergangslösung]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2013.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2013
UPDATE Steuerrecht Ausgabe 3/2013DAkkS bestimmt Verfahrenserleichterungen für Gewährung des Spitzenausgleichs in 2013]]> {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/ {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2013Steuerrecht aktuell 2. Ausgabe 20131. Privat 1.1. Keine verfassungsrechtlichen Bedenken gegen Anwendung der 1 %-Regelung des Bruttolistenneupreises (BFH v. 13.12.2012, VI R 51/11)
1.2. BMF Schreiben vom 22.05.2013: Gewährung von Zusatzleistungen und Zulässigkeit von Gehaltsumwandlungen
1.3. Allgemeinverfügung zur Nichtabziehbarkeit von Steuerberatungskosten als Sonderausgaben 2. Unternehmen
2.1. Zweifel an Verfassungsmäßigkeit der Zinsschranke (FG Münster 9 V 2400/12 K)
2.2. Zurechnung von Organeinkommen bei unterjährigem Ausscheiden eines Gesellschafters aus Organträger-Personengesellschaft (BFH Urteil vom 28.02.2013 IV / R 50/09)
2.3. BFH: Gewerblicher Grundstückshandel bei Verkauf zur Vermeidung der Zwangsversteigerung (III R 19/11)
2.4. BFH: Differenz zurückgezahlter Einlagen zu Anschaffungskosten (IX R 24/12)
2.5. BFH v. 30.01.2013, II R 6/12 – Abgrenzung zwischen vGA und freigebiger Zuwendung
2.6. BFH v. 30.01.2013, II R 38/11 – Verzicht auf Mehrstimmrecht als freigebige Zuwendung 3. International 3.1. Finaler Verlustabzug von EU-Tochtergesellschaft bei Muttergesellschaft (EuGH, Urteil v. 21.02.2013, C-123/11, Rs. A Oy) 4. Umsatzsteuer 4.1. Neue Anforderungen an die umsatzsteuerliche Organschaft (BMF v. 07.03.2013)
4.2. OFD Frankfurt: Vorsorgliche Umsatzsteueroption bei Geschäftsveräußerung im Ganzen (11.03.2013)
4.3. BFH zum Vorsteuerabzug bei Gesellschaftsgründung (BFH XI R 26/10) 5. Sonstiges
5.1. Investmentsteuergesetz: Verlängerung der Billigkeitsregelung (BMF v. 21.05.2013)
5.2. Grunderwerbsteuer: Unmittelbarer Gesellschafterwechsel bei Übertragung einer Personengesellschaftsbeteiligung (BFH v. 16.01.2013, II R 66/11)
5.3. Grunderwerbsteuer: Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten durch Anteilserwerb knapp unter 95 % (FG Baden-Württemberg, Urteil vom 27.07.2011, 2 K 364/08)
5.4. Keine Hinweispflicht auf Fehler des Finanzamts (BFH VIII R 50/10)]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2013.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2013
Luther-News Steuerrecht - Jahressteuergesetz 2013Jahressteuergesetz 2013 -  Ergebnis des Vermittlungsausschuss Nachdem das Jahressteuergesetz 2013 seit Juni 2012 Gegenstand heftiger Diskussionen zwischen Bundestag und Bundesrat war, hat sich am 5. Juni 2013 der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat auf eine Beschlussempfehlung für das Jahressteuergesetz 2013 („Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz“) geeinigt. Wichtige darin enthaltene Änderungen werden nachfolgend dargestellt. Das Gesetz muss nun noch formell vom Parlament beschlossen werden.
  • Körperschaftsteuer: Einschränkung hybrider Finanzierungsformen
  • Erbschaft- und Schenkungsteuer: Abschaffung der “Cash-GmbH"
  • Grunderwerbsteuer: “RETT-Blocker”
  • Grunderwerbsteuer: Ausweitung der Konzernklause
  • Verschärfung der Wegzugsbesteuerun
  • Außensteuergesetz: Ausweitung des Fremdvergleichsgrundsatzes auf Betriebsstätten
]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Jahressteuergesetz-2013.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2013
Steuerrecht aktuell 1. Ausgabe 20131. Privat
1.1. Betriebsveranstaltung als Arbeitslohn
1.2. Werbungskosten bei Einkünften aus Kapitalvermögen ausnahmsweise abziehbar
1.3. Aktienoptionen für Arbeitnehmer: Zufluss auch durch Verwertung
1.4. Verfassungsmäßigkeit der Reichensteuer? 2. Unternehmen
2.1. Mindestbesteuerung nicht verfassungswidrig
2.2. Keine Pauschalsteuer bei Aufmerksamkeiten an Dritte möglich
2.3. Änderung der AStBV – verspätete Umsatzsteuer- und Lohnsteuervoranmeldungen nur ausnahmsweise als Steuerdelikt zu behandeln 3. 3. International
3.1. Gesetzesänderung zur Besteuerung von Streubesitzdividenden
3.2. DBA kann Vorliegen einer verdeckten Gewinnausschüttung sperren
3.3. Abkommen mit USA zur Förderung der Steuerehrlichkeit paraphiert
3.4. Unzulässige Klage Deutschlands gegen die EU-Kommission wegen der Sanierungsklausel 4. Sonstiges
4.1 BVerfG 1 BvL 6/07: Vertrauensschutz bei Änderung der Steuergesetze
4.2 BFH VII R 29/11: Rechtsprechungsänderung bzgl. Aufrechnung mit Insolvenzforderungen]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2013.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2013
Steuerrecht aktuell Q4/20121. Privat
1.1 Vorlage des ErbStG an BVerfG zur Prüfung der Verfassungsmäßigkeit
1.2 BFH lockert restriktive Rechtsprechung zu beschränkter Abziehbarkeit nachträglicher Schuldzinsen bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
1.3 BFH (VI R 30/09 und 27/11): Nicht jeder Arbeitnehmerrabatt führt zu Arbeitslohn 2. Unternehmen
2.1 Gleichlautender Ländererlass vom 2.7.2012 zur gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Finanzierungsanteilen
2.2 Gesetzesänderung zur Organschaft
2.3 Gesetzesänderung beim Reisekostenrecht
2.4 Wegfall des Verlustvortrags bei Teilbetriebsveräußerung; Anwendung des BFH-Urteils vom 07.08. 2008, IV R 86/05; (OFD Münster, Vfg. v. 27.06.2012, G 1427-159-St 11-33)
2.5 Abtretung der Besserungsanwartschaft auf eine Gesellschafterforderung an einen Anteilserwerber im Rahmen eines sog. Mantelkaufs nicht missbräuchlich (BFH, Urteil vom 12.07.2012, I R 23/11)
2.6 Erlasse zur Zinsschranke: OFD Frankfurt v. 17.7.2012 und FinMin Schleswig-Holstein v. 27.1.2012
2.7 BFH IV R 54/10: Beginn der Gewerbesteuerpflicht bei Mitunternehmerschaft
2.8 BFH IV R 41/11: Verhältnis von § 6 V zu § 6 III EStG 3. Umsatzsteuer
3.1 JStG 2013: Einführung von reverse-charge im Energiehandel
3.2 BFH XI R 28/10: Keine steuerfreie Kreditgewährung bei echter Factoring-Leistung
3.3 BMF v. 24.10.2012: Geschäftsveräußerung im Ganzen bei Vermietung wesentlicher Betriebsgrundlagen 4. Sonstiges
4.1 BVerfG 1 BvL 6/07: Vertrauensschutz bei Änderung der Steuergesetze
4.2 BFH VII R 29/11: Rechtsprechungsänderung bzgl. Aufrechnung mit Insolvenzforderungen]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2012.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2012
Erbschaftsteuer, 4. Quartal 20121. Die derzeitigen Steuervergünstigungen für unternehmerische Vermögen im Überblick
2. Die Argumentation des Bundesfinanzhofs
3. Ausblick auf mögliche Auswirkungen und Handlungsempfehlung]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Erbschaftssteuer_Spezial_01.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2012
Erbschaftsteuer, 4. Quartal 20121. Die derzeitigen Steuervergünstigungen für unternehmerische Vermögen im Überblick
2. Die Argumentation des Bundesfinanzhofs
3. Ausblick auf mögliche Auswirkungen und Handlungsempfehlung]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Erbschaftsteuer_Q4-2012.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2012
Steuerrecht aktuell Q3/20121. Privat
1.1 Prozesskosten eines Arbeitsgerichtsprozesses als Werbungskosten (BFH VI R 23/10)
1.2 Gesetzentwurf zum Abbau der kalten Progression 2. Unternehmen
2.1 Verkauf von Betriebsvermögen an Zebragesellschaft: keine Aufdeckung stiller Reserven entsprechend betrieblicher Beteiligung (BFH IV R 44/09)
2.2 Geplante Änderung des 8b KStG im JStG 2013
2.3 Verkauf einer Organgesellschaft (FG Niedersachsen 6 K 140/10)
2.4 Besserungsoption kein rückwirkendes Ereignis (IX R 32/11)
2.5 Sanierungserlass: Zuständigkeit für Gewerbesteuer (BFH I R 24/11) 3. Umsatzsteuer
3.1 EuGH-Vorlage: Umsatzsteuerbefreiungen - Mit Krankenhausbehandlung und ärztlicher Heilbehandlung „eng verbundener Umsatz“
3.2 Vorsteuerabzug nur bei Verwendung der richtigen Ust-ID (Bay. Landesamt f. Steuern 2.4.2012) 4. Sonstiges
4.1 Grunderwerbsteuer bei teilweise unentgeltlicher Übertragung von Anteilen an einer Grundstücks-GmbH zwischen Angehörigen
4.2 Grunderwerbsteuer: Verlängerung der Beteiligungskette bei Personengesellschaften mit Grundbesitz (II R 57/09)
4.3 Überprüfbarkeit verbindlicher Auskünfte (BFH IX R 11/11)
4.4 Steuerbarkeit von Erstattungszinsen (FG Münster 2 K 1947/00 bzw. 2 K 1950/00 E)
4.5 BFH hält an Doppelbelastung mit Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer auf Bauerrichtungsleistungen bei Grundstückskauf fest
4.6 Namentliche Nennung von Zahlungsempfängern mit Name und Wohnanschrift]]>
{$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2012.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2012
Steuerrecht aktuell Q2/2012
  • 1. Privat
  • 1.1 Entfernungspauschale: Schnellerer Umweg statt kürzester Strecke (BFH VI R 19/11)
  • 1.2 Neuregelung der steuerfreien Überlassung von Software an Arbeitnehmer
  • 1.3 Ehegatten-Konten: Grundsatzentscheidung des BFH (II R 33/10)
    • 2. Unternehmen
    • 2.1 BFH: Nutzung von Verlustvorträgen bei unterjährigem schädlichen Beteiligungserwerb möglich
    • 2.2 Zinsschranke: Verfassungswidrigkeit des beschränkten Zinsabzuges bei Darlehensgewährung durch rückgriffsbewehrte Kreditinstitute?
    • 2.3 Keine Passivierung einer Verbindlichkeit bei sog. qualifiziertem Rangrücktritt
    • 2.4 Ländererlass zu Schenkungen unter Beteiligung von Kapitalgesellschaften (14.3.2012)
    • 3. Umsatzsteuer
    • 3.1 Umsatzsteuer bei Übertragung zahlungsgestörter Forderungen
    • 4. International
    • 4.1 Steuerabkommen mit der Schweiz
    • 4.2 Teilwertabschreibung auf Auslandsbeteiligungen BMF v. 16.4.2012
    • 4.3 § 50 Abs. 8 EStG: Einschränkung der Steuerbefreiung für ausländische Arbeitnehmereinkünfte möglicherweise verfassungswidrig
    • 5. Sonstiges
    • 5.1 Vorschlag der Arbeitsgruppe zur Neukonzeption des Investmentsteuerrechts
    • 5.2 Gewerbesteuer bei Berufssportlern: BFH X R 14/10
    • 5.3 Überarbeitete E-Bilanz Taxonomie Version 5.1 vom 1. Juni 2012
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2012.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2012
    Steuerrecht aktuell Q1/2012
  • 1. Privat
  • 1.1 Begriff der regelmäßigen Arbeitsstätte von Arbeitnehmern (BMF v. 15.12.11 und BFH v. 9.6.11)
  • 1.2 Kosten von Zivilprozessen bzw. Strafpro-zessen als außergewöhnliche Belastung (BMF v. 20.12.11 und FG Hamburg Az. 2 K 6/11)
  • 1.3 Lohnzufluß bei Job-Ticket (FG Rheinland v. 30.8.2011)
    • 2. Unternehmensbesteuerung
    • 2.1 BFH: Teilwertabschreibung auf börsennotierte Aktien im Anlagevermögen und auf Investmentanteile im Anlagevermögen
    • 2.2 Überblick über die Neuerungen des neuen Umwandlungssteuererlasses
    • 2.3 BMF-Schreiben v. 8.12.11 zu § 6 Abs. 5 EStG
    • 2.4 Gewinnzurechnung bei einer Personengesellschaft in Liquidation (BFH v. 15.11.11)
    • 2.5 Zwölf Änderungsvorschläge der Koalition zur Anpassung des Unternehmenssteuerrechts
    • 3. Umsatzsteuer 
    • 3.1 BMF-Schreiben zur Geschäftsveräußerung im Ganzen bei Anteilsveräußerungen (BMF v. 3.1.12)
    • 3.2 Leistungsort für Anzahlungen (BFH v. 8.9.11)
    • 4. International
    • 4.1 BMF: Keine Anerkennung einer grenzüberschreitenden gewerbesteuerlichen Organschaft
    • 4.2 Keine Anrechnung von ausländischer KSt bei Steuerfreistellung (FG Köln 13 K 170/06)
    • 4.3 Steuerliche und gesellschaftsrechtliche Aspekte der Mobilität deutscher Kapitalgesellschaften seit Inkrafttreten des MoMiG (Beitrag in Zusammenarbeit mit Andrea Metz und Sebastian Ens, Corporate/ Frankfurt)
    • 5. Sonstiges 
    • 5.1 Änderungen bei den Grunderwerbsteuersätzen
    • 5.2 Anforderungen an Abtretungsanzeige (BFH VII R 52/10)
    • 5.3 Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts (7 K 192/09 und 7 K 193/09): Keine Doppelbelastung mit Umsatzsteuer und Grunderwerbsteuer auf Bauerrichtungsleistungen bei Grundstückskauf
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2012.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2012
    Steuerrecht aktuell Q4/2011
  • 1. Privat
  • 1.1 Massive Bedenken gegen Studienkosten als Werbungskosten
  • 1.2 Urteil des Niedersächsischen FG zur Verfassungsmäßigkeit der 1 % Regelung (Az. 9 K 394/10)

  • 2. Unternehmensbesteuerung
  • 2.1 Verfassungsrechtliche Zweifel an der Mindestbesteuerung
  • 2.2 Gewerblichkeit eines Privaty-Equity-Engagements (BFH)

  • 3. Umsatzsteuer
  • 3.1 Keine Umsatzsteuer auf Kauf zahlungsgestörter Forderungen
    Urteil des EuGH vom 27.10.2011
  • 3.2 Umsatzsteuerliche Organschaft: Anforderungen an die organisatorische Eingliederung (BFH)
  • 3.3 Vorsteuerabzug bei Photovoltaikanlagen

  • 4. International
  • 4.1 BeitRLUmsG - Änderung des § 50d Abs. 3 EStG
  • 4.2 EuGH-Urteil C-284/09: Kapitalertragsteuer auf Dividenden unionsrechtswidrig
  • 4.3 Neues DBA Deutschland Schweiz

  • 5. Sonstiges
  • 5.1 BeitRLUmsG - Schenkungsteuerpflicht disquotaler Einlagen / vGAs
  • 5.2 Elektronische Rechnungen: Geänderte Anforderungen an die elektronische Rechnungsstellung seit dem 01.07.2011
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2011
    Steuerrecht aktuell Q3/2011
  • 1. Privat
  • 1.1 Keine Minderung des Veräußerungsgewinns bei Verzicht auf den Gewinnanteil
    • 2. Unternehmensbesteuerung
    • 2.1 Lesezugriff des Betriebsprüfers auf Dokumentenmanagement- System
    • 2.2 Schuldzinsen auf Umlaufvermögen bei Überentnahmen nur beschränkt abziehbar
    • 2.3 Keine Mitunterstellung bei Durchgangserwerb einer Beteiligung einer Personengesellschaft
    • 2.4 Keine Steuerbefreiung von Veräußerungsgewinnen bei Holdings- und Beteiligungsgesellschaften
    • 2.5 Abzinsung von Gesellschafterdarlehen - Schätzung der Restlaufzeit
    • 3. Umsatzsteuer
    • 3.1 Übertragung immaterieller Wirtschaftsgüter stellt keine Lieferung i.S.d. UStG dar
    • 3.2 Problemfall Hotelfrühstück - Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Beherbergungsumsätze - Mit oder ohne Frühstück?
    • 3.3 Speisen an Imbissständen: Essenslieferung oder Restaurationsleistung?
    • 3.4 BFH zur Versagung der Steuerfreiheit innergemeinschaftlicher Lieferungen
    • 4. Lohnsteuer
    • 4.1 BFH ändert Rechtsprechung zur regelmäßigen Arbeitsstätte
    • 4.2 Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit als steuerpflichtiger Arbeitslohn
    • 5. International
    • 5.1 Verrechnungspreise in China
    • 5.2 DBA-Schweiz: Gewerblich geprägte Personengesellschaft kein Unternehmen
    • 5.3 Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Zinsen nicht europarechtswidrig
    • 6. Sonstiges
    • 6.1 Mehrfache Festsetzung von Verzögerungsgeld bei einer Außenprüfung
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2011
    Luther News Steuerrecht Sonder-Newsletter, 5. September 2011
  • Frankreich - Regierungspläne zur Änderung des Steuerrechts
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Sonder_Newsletter_Steuerrecht_Sept-2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2011
    Luther News Steuerrecht Sonder-Newsletter, 20. Juli 2011
  • Update - Vereinfachte elektronische Rechnung vorerst durch den Bundesrat gestoppt
  • „E-Bilanz in Papierform" wird erstmal nicht beanstandet
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Sonder_Newsletter_Steuerrecht_Juli-2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2011
    Steuerrecht aktuell Q2/2011
  • 1. Privat
  • 1.1 Erbschaftsteuer sparen durch Nachlassplanung
    • 2. Unternehmensbesteuerung
    • 2.1 Entwurf eines Umwandlungssteuererlasses
    • 2.2 FG Hamburg beantragt verfassungsrechtliche Prüfung der Mantelkaufregelung
    • 2.3 Windpark: Erste Entscheidung zu Abschreibung
    • 2.4 Windkraftfonds: Aufwendungen im Zusammenhang mit der Beteiligung sind Anschaffungskosten
    • 2.5 Entwurf eines BMF-Schreiben zur Überführung und Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter nach § 6 Abs. 5 EStG
    • 3. Umsatzsteuer
    • 3.1 BMF: Die Übertragung immaterieller Wirtschaftsgüter stellt eine sonstige Leistung dar
    • 3.2 Unberechtigter Ausweis von Umsatzsteuer in Rechnung führt zu Umsatzsteuer - Schuld
    • 3.3 Elektronische Rechnungsstellung wird vereinfacht
    • 3.4 Verschärfung der Option zur Umsatzsteuerpflicht nach § 9 UStG
    • 3.5 Haftungsvergütung an einen Komplementär - kein Steuervorteil für geschlossene Immobilienfonds
    • 3.6 Geschäftsführender Komplementär einer KG kein Unternehmer
    • 4. International
    • 4.1 Kein doppelter Inlandsbezug bei EU/EWROrgangesellschaften mehr erforderlich
    • 5. Sonstiges
    • 5.1 Gebühren für verbindliche Auskünfte sind verfassungsgemäß
    • 5.2 Steuervereinfachungsgesetz vom Bundestag verabschiedet
    • 5.3 Grunderwerbsteuer bei Anteilsvereinigung als sofort abziehbare Betriebsausgabe
    • 6. Veranstaltungen / Veröffentlichungen
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2011
    Luther News Steuerrecht aktuell, Q1/2011
  • 1. Unternehmensbesteuerung
  • 1.1 Verlustnutzung durch wechselseitige Anteilsveräußerungen und Anteilserwerbe
  • 1.2 Cloud Computing und Verlagerung der Rechnungslegung ins Ausland
  • 1.3 Nutzung eines Verlustvortrags nach Verschmelzung 
  • 1.4 Abzug finaler Verluste ausländischer Tochterkapitalgesellschaften allenfalls im Finalitätsjahr
  • 1.5 EU-Kommision kippt Sanierungsklausel für strauchelnde Firmen
  • 1.6 Gewerbesteuer bei Immobilienunternehmen: Beteiligung an vermögensverwaltender KG schadet der erweiterten Kürzung
  • 1.7 Betriebsveranstaltungen - Überschreitung der 110-EUR-Grenze
  • 1.8 Verfassungsmäßigkeit der gewerbesteuerlichen Mindestbesteuerung
  • 1.9 Wertänderung der Kaufpreisforderung mindert den Veräußerungsgewinn
    • 2. Umsatzsteuer
    • 2.1 Rechnungserteilung durch Organgesellschaft
    • 2.2 Vorlage an den EuGH zur Umsatzsteuerfreiheit der Portfolioverwaltung
    • 3. Lohnsteuer
    • 3.1 Tank- und Geschenkgutscheine als steuerfreier Sachbezug
    • 4. International
    • 4.1 Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Spanien
    • 4.2 Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit der Türkei
    • 4.3 Neues BMF-Schreiben zu Einkünften von beschränkt Steuerpflichtigen
    • 4.4 Hinzurechungsbesteuerung: Aktivitätsbestand und eigenes Personal 
    • 4.5 EU-Kommission: Entwurf zur Gemeinsamen Konsolidierten Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB)
    • 5. Sonstiges
    • 5.1 Bundesrat mahnt Änderungen zum Steuervereinfachungsgesetz an
    • 5.2 Schwarzgeldbekämpfungsgesetz verabschiedet - Regeln für strafbefreiende Selbstanzeige verschärft
    • 6. Veröffentlichungen
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2011
    Luther News Steuerrecht aktuell, 4. Februar 2011
  • Steuerliche Verlustvorträge nach Gesellschafterwechseln: Wenige Auswege nach der Abschaffung der Sanierungsklausel
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Feb_2011.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2011
    Luther News Steuerrecht, Sondernewsletter: Vorsteuerabzug
  • 1. Einleitung
  • 2. Die Urteile im Einzelnen
  • 3. Fazit
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Sonder_Newsletter_Steuerrecht_Vorsteuerabzug.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2011
    Steuerrecht aktuell Q4/2010
  • 1. Privat
  • 1.1 Jahressteuergesetz 2010: Veräußerungs- und Aufgabeverluste nach § 17 EStG
  • 1.2 Jahressteuergesetz 2010: Steuerpflicht von Erstattungszinsen
    • 2. Unternehmensbesteuerung
    • 2.1 Verschiebung der E-Bilanz um ein Jahr
    • 2.2 Jahressteuergesetz 2010: Verlagerung der Buchführung
    • 2.3 Verfassungsrechtliche Zweifel an der Mindestbesteuerung
    • 2.4 Pauschaliertes Abzugsverbot von 5% bei Beteiligungserträgen verfassungsgemäß
    • 2.5 Tatsächliche Durchführung Organschaft (vororganschaftliche Verlustvorträge)
    • 2.6 „Rückwirkende" Begründung der finanziellen Eingliederung und Organschaft
    • 2.7 Ausgabe Aktienoptionen
    • 2.8 Teileinkünfteverfahren auf Gesellschafterdarlehen von Personenunternehmen
    • 2.9 Keine steuerneutrale Übertragung von Wirtschaftsgütern zwischen beteiligungsidentischen Personengesellschaften
    • 3. Umsatzsteuer
    • 3.1 Umsatzsteuerrichtlinien werden durch Anwendungserlass ersetzt
    • 3.2 e-Rechnung: Änderung der Mehrwertsteuer-Richtlinie
    • 3.3 Steuerfreiheit individueller Portfolioverwaltung
    • 3.4 Zum Vorsteuerabzug für Dienstleistungen zugunsten der Gesellschafter
    • 3.5 EuGH-Vorlage zu Umsatzbesteuerung bei Geschäftsveräußerung im Ganzen
    • 3.6 Änderung der Bemessungsgrundlage beim Verkauf einer Gewerbeimmobilie
    • 3.7 Gutscheine sind mehrwertsteuerpflichtig
    • 4. Lohnsteuer
    • 4.1 Lohnsteuerkarte 2010 gilt auch für 2011
    • 5. International
    • 5.1 Wesentliche Inhalte des BMF-Schreibens zur Funktionsverlagerung
    • 5.2 Lizenzzahlungen an Gesellschafter in den USA
    • 5.3 Unterzeichnung DBA Schweiz
    • 6. Sonstiges
    • 6.1 Grunderwerbsteuer: Weitere Länder planen Erhöhungen
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2010.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2010
    Luther News Steuerrecht, Erster Jahresabschluss nach BilMoG
  • 1. Entfallen der umgekehrten Maßgeblichkeit
  • 2. Ausgewählte Änderungen in Bilanzierungsvorschriften
  • 3. Latente Steuern
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Sonder_Newsletter_Steuerrecht_BilMoG.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2010
    Luther News Steuerrecht, Nachtrag E-Bilanz {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Nachtrag_E-Bilanz.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2010Luther News Steuerrecht, E-Bilanz 01.10.2010 {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_E-Bilanz.pdf {$baseUrl}/index.php?id=77 01.10.2010Luther News Steuerrecht, Aktuelles zur Organschaft
  • A. Auswirkungen des BilMoG auf die steuerliche Anerkennung der Organschaft
  • B. Verlustübernahmeverpflichtung des Organträgers (§ 302 AktG)
  • C. Europäische Kommission: Deutsche Organschaftsregelung EU - rechtswidrig
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Organschaft.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2010
    Steuerrecht aktuell Q3/2010
  • 1. Privat
  • 1.1 Neuregelung zum häuslichen Arbeitszimmer
    1.2 Steuerliche Beurteilung gemischter Aufwendungen
    1.3 Rückwirkung von Gesetzesänderungen
    1.4 Werbungskostenabzug aus Beratungsleistungen gegenüber einem GmbH-Geschäftsführer
    1.5 Werbungskostenabzug nachträglicher Schuldzinsen bei wesentlicher Beteiligung zulässig 

    • 2. Unternehmensbesteuerung

    2.1 Ausnahmsweise Berücksichtigung steuerlicher Verluste einer EU-Betriebsstätte im Inland
    2.2 KSt-Pflicht bei GmbH-Vorgesellschaften ohne spätere HR-Eintragung
    2.3 Update: Vereinbarung der Verlustübernahme bei körperschaftsteuerlicher Organschaft
    2.4 Keine Schenkungssteuer bei disquotaler Gesellschaftereinlage
    2.5 Sanierungsgewinn: Steuererlass aus Billigkeitsgründen nur bei unternehmensbezogener Sanierung 

    • 3. Umsatzsteuer

    3.1 Recht auf Vorsteuerabzug - Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung
    3.2 Änderungen beim Vorsteuervergütungsverfahren
    3.3 Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers - Bescheinigung über die Ansässigkeit im Inland 

    • 4. International

    4.1 Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Großbritannien
    4.2 Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Malaysia
    4.3 Abkommensrechtliche Freistellung von Gewinnausschüttungen für gewerbesteuerliche Zwecke
    4.4 Anwendung des DBA-Schachtelprivilegs zu Gunsten einer KGaA 

    • 5. Sonstiges

    5.1 Grundsteuerreform
    5.2 Höhere Grunderwerbsteuer auch in Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und im Saarland
    5.3 Luftverkehrsteuer für 2011 gilt ab sofort 

    • 6. Veröffentlichungen/Veranstaltungen

    6.1 Veröffentlichungen
    6.2 Aktuelle Veranstaltungen

    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2010.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2010
    Steuerrecht aktuell Q2/2010
  • 1. Privat
  • 1.1 Strafbefreiende Selbstanzeige nur bei Rückkehr zur Steuerehrlichkeit
    1.2 Vorläufigkeit des Solidaritätszuschlags auf die Abgeltungsteuer
    1.3 Keine Anwendung des Halb- bzw. Teilabzugsverbots ohne Einnahmen
    • 2. Unternehmensbesteuerung
      2.1 Aussetzung der Sanierungsklausel bei Strukturierung verlustbehafteter Gesellschaften
      2.2 Verwaltung fasst Regelungen zur Meldepflicht von Auslandsbeteiligungen zusammen
      2.3 Körperschaftsteuerliche Organschaft - Update zu Ausgleichszahlungen an außenstehende Aktionäre
      2.4 Körperschaftsteuerliche Organschaft - Notwendiger Inhalt einer Verlustübernahmevereinbarung
      2.5 Auswirkung des BilMoG auf die Maßgeblichkeit
      2.6 Gewerblicher Grundstückshandel auch bei Verkauf auf Druck der Bank
      2.7 BFH erkennt sogenanntes Treuhandmodell an
      2.8 Kein Halb- bzw. Teilabzugsverbot bei Abschreibungen auf Gesellschafterdarlehen
      2.9 Ernstliche Zweifel an der Rückausnahme zur Zinsschranke
    • 3. Umsatzsteuer
      3.1 Aktualisierung des Anwendungsschreibens zum IT-Verfahren ATLAS-Ausfuhr
      3.2 Muster der Vordrucke im Umsatzsteuer-Voranmeldungs- und -Vorauszahlungsverfahren für das Kalenderjahr 2010
      3.3 Steuerbefreiungen für innergemeinschaftliche Lieferungen
    • 4. International
      4.1 Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit der Türkei paraphiert
      4.2 Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen auf Personengesellschaften
      4.3 Zinseinkünfte einer gewerblich geprägten, aber vermögensverwaltenden US-Personengesellschaft mit inländischen Gesellschaftern
    • 5. Sonstiges
      5.1 Brandenburg erhöht den Grunderwerbsteuersatz
      5.2 Neuer Erlass zu Grunderwerbsteuer im Konzern bei Personengesellschaften mit Grundbesitz
      5.3 Verfassungszweifel an der grunderwerbsteuerlichen Bemessungsgrundlage bei Anteilsübertragungen
      5.4 Keine Schenkungssteuer bei disquotaler Einlage in eine Kapitalgesellschaft
      5.5 Keine Begünstigung bei Schenkung eines Kommanditanteils
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2010.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2010
    Luther News, Mai 2010 - Steuerrecht / InsolvenzrechtMögliche Europarechtswidrigkeit der Sanierungsklausel bei Körperschaften
    Eine der steuerlichen Maßnahmen, die in Deutschland im Verlauf des Jahres 2009 zur Bewältigung der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise umgesetzt wurden, war die Einführung der sog. Sanierungsklausel für Körperschaften. Nach dieser Regelung sollten unter bestimmten Voraussetzungen bei Erwerb einer Be-teiligung an einem finanziell angeschlagenen und zu sanierenden Unternehmen dessen steuerliche Ver-lustvorträge sowie Verluste des laufenden Wirtschaftsjahres ausnahmsweise - entgegen der gesetzlichen Grundregel - nicht untergehen, sondern vielmehr für die Zukunft steuerlich nutzbar bleiben. Diesbezüglich hat die EU-Kommission ein Verfahren gegen Deutschland eingeleitet, da sie Zweifel an der Europarecht-mäßigkeit der Sanierungsklausel hat. Das Bundesfinanzministerium (= BMF) hat mit Schreiben vom 30. Ap-ril 2010 auf die Einleitung des Verfahrens durch die EU-Kommission mit einem Moratorium der vorgenann-ten Vorschrift reagiert.
    • 1. Die Sanierungsklausel bei Körperschaften
    • 2. Formelles Verfahren der EU-Kommission
    • 3. Reaktion des BMF
    • 4. Fazit
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Mai-2010.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2010
    Steuerrecht aktuell Q1/20101. Privat
    1.1. Verfassungsbeschwerden gegen das neue Erbschaftssteuergesetz
    1.2. Erstattung von Vorauszahlungen wenn keine Einkommensteuerfestsetzung für das betreffende Jahr folgt
    1.3. Änderung der Rechtsprechung zum Thema Reisekostenabrechnung
    1.4. Anwendungsschreiben zu haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen
    1.5. Erstmalige Anwendbarkeit des Halbeinkünfteverfahrens
    1.6. Anwendung des Halb- bzw. Teilabzugsverbots bei Aufgabeverlusten

    2. Unternehmenssteuerung
    2.1. Übergangsregelungen vom Anrechnungs- zum Halbeinkünfteverfahren bei der Körperschaftsteuer verfassungswidrig
    2.2. Im Rahmen eines Anschaffungsvorgangs erworbene Drohverlustrückstellungen passivierungsfähig
    2.3. Aufgeld bei Kapitalerhöhung einer GmbH ist den neuen Geschäftsanteilen zuzuordnen
    2.4. Zurückgewährte Einlagen (steuerliches Einlagekonto) keine nach § 8b Abs. 1 KStG steuerfreien Kapitaleinkünfte
    2.5. Objektbezogene Kosten im Rahmen einer Umwandlung als Anschaffungsnebenkosten zu aktivieren
    2.6. Verlustnutzung bei Umwandlung eines Betriebs gewerblicher Art in eine Anstalt öffentlichen Rechts
    2.7. Erfolgsneutrale Einbringung von Anteilen an einer GmbH & Co KG in eine GmbH
    2.8. Keine Anpassung bestehender Gewinnabführungsverträge aufgrund BilMoG
    2.9. Update zur Ausgleichszahlung im Rahmen von Organschaftsverträgen
    2.10. Änderung bei der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung für Finanzierungsleasing- und Factoringunternehmen
    2.11. Versicherungssteuer in der Kfz-Haftpflichtversicherung: Schadenszahlungen und Regulierungskosten eines Versicherungsnehmers sind kein steuerpflichtiges Versicherungsentgelt
    2.12. Sachsen-Anhalt erhöht Grunderwerbsteuer 3. Umsatzsteuer
    3.1. Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Beherbergungsumsätze ab 2010
    3.2. Unterzeichnung eines Vorsteuer-Vergütungsantrags durch einen Bevollmächtigten
    3.3. Umsatzsteuer beim Erwerb zahlungsgestörter Forderungen 4. Lohnsteuer
    4.1. Lohnsteuerrechtliche Behandlung der Überlassung von Vermögensbeteiligungen ab 2009
    4.2. Pauschale Lohnversteuerung von Zuschüssen zum Arbeitslohn
    4.3. Steuerrechtlich motivierte Gestaltungen beim Zufluss von Abfindungen anzuerkennen
    4.4. Privatnutzung eines dienstlichen Pkw durch einen Gesellschafter-Geschäftsführer 5. International
    5.1. EU-Kommission prüft Sanierungsklausel im Rahmen der Verlustabzugsregelung für Körperschaften
    5.2. Abzug endgültig gewordener Verluste einer ausländischen Betriebsstätte im Inland bereits im Entstehungsjahr
    5.3. Abzugsverbot für negative Aktiengewinne aus Investmentfonds mit ausländischen Aktien verstößt im Jahr 2001 gegen die Kapitalverkehrsfreiheit
    5.4. Abzug der Verluste ausländischer Tochter-gesellschaften bei einer deutschen Mutter-gesellschaft
    5.5. Ausländische Betriebsstätten - Hinzurechnungsbesteuerung verstößt doch gegen Europarecht
    5.6. BMF-Erlass, „Derzeit keine Steueroasen"
    5.7. Kommission fordert Deutschland auf, bei Quellensteuerentlastung Substanzerfordernisse zu ändern]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2010.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2010
    Steuerrecht aktuell Q4/2009 {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2009Steuerrecht aktuell Q4/2009
  • 1.Verlustabzug bei Körperschaften
  • 2. Umfang des steuerlichen Zinsausgabenabzugs (Zinsschranke)  
  • 3. Reduzierung des gewerbesteuerlichen Hinzurechnungssatzes bei Miet-/Pachtzinsen
  • 4. Grunderwerbsteuererleichterungen bei Umstrukturierungen im Unternehmen
  • 5. Erbschaft-/Schenkungssteuer
  • 6. Sonstige Änderungen
  • 7. Fazit
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_4-2009_II.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2009
    Steuerrecht aktuell Q3/2009Aktuelles in Kürze
    • BMF-Schreiben zu Anwendungs- und Zweifelsfragen zur Einführung einer Abgeltungssteuer
    • BMF-Schreiben zu Zweifels- und Auslegungsfragen des Investmentsteuergesetzes
    • Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des Abzugsverbotes für das häusliche Arbeitszimmer
    • Deutschland kündigt das Doppelbesteuerungsabkommen mit der Türkei

    Privatbereich
    • Bewertung des lohnsteuerrechtlichen Vorteils eines Personalrabatts für Jahreswagen
    • EuGH und BFH zur Abzugsfähigkeit von Vorsorgeaufwendungen
    • Riester-Rente auch für Auswanderer und Grenzgänger

    Unternehmer und Freiberufler
    • Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz
    • Update: Bürgerentlastungsgesetz
      Vorübergehende Erleichterungen bei Zinsschranke und Verlustvorträgen in Kraft
    • Untergang des gewerbesteuerlichen Verlustvortrags bei Umwandlung einer unmittelbaren Beteiligung an einer atypisch stillen Gesellschaft zu einer mittelbaren Beteiligung
    • „Verunglückte" Organschaft bei kombinierter Ausgleichszahlung aus Festbetrag und variablem Ausgleichsanspruch
    • Lohnsteuerliche Behandlung von freiwilligen Unfallversicherungen der Arbeitnehmer
    • Französische SAS in der Vergangenheit nicht von Mutter-Tochter-Richtlinie erfasst
    • Entwurf der Verwaltungsgrundsätze - Funktionsverlagerung

    Umsatzsteuer
    • Vorsteuerabzug im Billigkeitsverfahren möglich
    • Geschäftsveräußerung bei teilweisem Leerstand eines vermieteten Gebäudes
    • Einschränkung des Umsatzschlüssels nicht mit Gemeinschaftsrecht vereinbar?
    • OFD-Verfügung zu „Sale-and-Lease-Back"-Fragen
    • Umsatzsteuervoranmeldung: Übermittlung auf elektronischem Wege ist verpflichtend
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2009
    Luther News, August 2009, China Practice/Steuerrecht - Erlass der chinesischen Finanzverwaltung zur steuerlichen Behandlung von Umwandlungen (Umwandlungssteuererlass)Das chinesische Finanzministerium (Ministry of Finance = MoF) und die oberste chinesische Steuerbehörde (State Administration of Taxation = SAT) haben gemeinsam den lange erwarteten chinesischen Umwandlungssteuererlass (New Income Tax Treatment of Enterprise Reorganisation Rules) veröffentlicht. Von dem Umwandlungssteuererlass werden wesentliche Transaktionen und Restrukturierungen („Umwandlungen") erfasst, wie bspw. die Verschmelzung und Spaltung von Gesellschaften, die Überführung eines Unternehmens auf eine andere Gesellschaft durch Einbringung deren Anteile oder durch Einbringung der Wirtschaftsgüter, sowie die Umschuldung. Der Umwandlungssteuererlass behandelt allerdings lediglich die ertragsteuerlichen Auswirkungen dieser Umwandlungen. Keine Regelungen sind enthalten zu anderen Steuerarten wie bspw. der Umsatzsteuer (Value Added Tax) und der sog. Business Tax. Von besonderer Bedeutung ist, dass die Regelungen des Umwandlungssteuererlasses rückwirkend für Umwandlungen ab dem 01. Januar 2008 gelten. Im Folgenden sollen zunächst die Regelungen des Umwandlungssteuererlasses überblicksmäßig dargestellt werden. Im Anschluss wird ein besonderes Augenmerk auf die von dem Umwandlungssteuererlass erfassten grenzüberschreitenden Umwandlungsvorgänge gelegt.

    1. Ordinary Reorganisation vs. Special Reorganisation

    2. Grenzüberschreitende Umwandlungen

    2.1 Übertragung der Anteile an einer PRC-Gesellschaft auf eine ausländische Tochtergesellschaft

    2.2Foreign-to-Domestic Anteilstausch

    2.3Foreign-to-Foreign Anteilstausch

    2.4 Weitere grenzüberschreitende Umwandlungen als Special Reorganisation

    3. Fazit

    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Sonder_Newsletter_Steuerrecht_China-Practise.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2009
    Steuerrecht aktuell Q2/2009Privatbereich:
    • Kein Ansatz der privaten Pkw-Nutzung bei Überlassung ungeeigneter Dienstwagen
    • Klärung weiterer Einzelfragen zur Einführung der Abgeltungsteuer durch das Bundesfi-nanzministerium
    Unternehmer und Freiberufler:
    • Aktueller Stand der Gesetzgebung - Bürgerentlastungsgesetz
    • Aktueller Stand der Gesetzgebung - Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz
    • Grunderwerbsteuer durch Gesellschafterwechsel bei Personengesellschaften: Verlängerung der Beteiligungskette
    • Digitale Betriebsprüfung, Ordnungsmäßigkeit der Buchführung in der Gastronomie und Zeitreihenvergleich
    • Gewerblicher Grundstückshandel
    • Ausblick: Die Europäische Privatgesellschaft (in Planung)
    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer:
    • Betriebsübernahme: Keine Haftung für Sozialversicherungsbeiträge
    Umsatzsteuer
    • Umsatzsteuerliche Änderungen ab 2010
    • Verwaltungsleistungen für Dritte: Kein Zweckbetrieb
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_2_2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2009
    Luther News, Juni 2009 - Steuerrecht aktuellSteuerliche Auswirkungen der Bilanzrechtsmodernisierung durch das BilMoG Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), das nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt am 29. Mai 2009 in Kraft getreten ist, zielt darauf ab, die Attraktivität des deutschen Bilanzrechts im Vergleich zu den International Financial Reporting Standards (IFRS) durch die Modernisierung des Handelsgesetzbuchs (HGB) und die dadurch erfolgende maßvolle Annäherung dessen Regelungen an die IFRS zu steigern.]]> {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Juni-2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.04.2009Steuerrecht aktuell Q1/2009Privatbereich
    • Schärfere Strafen für Steuersünder
     
    Unternehmer und Freiberufler
    • Besteuerung von Auslandsdividenden: EU-Kommission erhebt Klage vor dem EuGH
    • Zinsschranke und Verlustvorträge: Entlastungen im Gespräch
    • Finanzgerichte urteilen erstmals über Voraussetzungen für die grunderwerbsteuerpflichtige mittelbare Anteilsvereinigung bei Kapitalgesellschaften
    • Dauerbrenner „gewerblicher Grundstückshandel": BFH konkretisiert Voraussetzungen für die Annahme einer unbedingten Veräußerungsabsicht
    • Körperschaft-/gewerbesteuerliche Organschaft: Formerfordernisse bei der Änderung von Beherrschungsund Ergebnisabführungsverträgen
     
    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer
    • Keine erweiterte Kürzung bei Verpachtung an Komplementärin
    • Vorsicht bei Anteilsveräußerungen kurz vor Jahresende
    • GmbH in der Krise: Haftung des Geschäftsführers für Steuerausfälle

    Umsatzsteuer
    • Bundesfinanzministerium veröffentlicht Schreiben zur umsatzsteuerlichen Behandlung von sale-and-leaseback-Geschäften
    • Konjunkturpaket II verabschiedet
    • Innergemeinschaftliche Lieferung: Wann und wo beginnt die Versendung?
    • Minderung der Bemessungsgrundlage erfordert tatsächliche Rückzahlung
    • Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_1_2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2009
    Luther News, Januar 2009 - Steuerrecht aktuellSteuerliche Auswirkungen der Modernisierung des GmbH-Rechts durch das MoMiG Das am 1. November 2008 in Kraft getretene Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) hat auch Auswirkungen auf das Steuerrecht.]]> {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_Januar-2009.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.01.2009Erbschaftsteuer-Spezial Q4 2008
  • Die Unternehmensnachfolge nach neuem Recht
  • Auswirkungen der ErbSt-Reform auf Immobilienvermögen
  • ... und was sich sonst noch ändert
  • Wer sollte noch im Jahr 2008 handeln und wer besser nicht?
  • ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Erbschaftssteuer_Spezial.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2008
    Steuerrecht aktuell Q4 2008Privates
    • Gleichgewichtswidrige Begünstigung von Bundestagsabgeordneten?
    • Grundsteuererlass bei strukturell bedingter Ertragsminderung
    • Unterhaltsabfindungszahlungen an den geschiedenen Ehegatten nur begrenzt als außergewöhnliche Belastung berücksichtigungsfähig 

    Unternehmer und Freiberufler
    • Personengesellschaft: Grundstücksübertragung auf Gesamthänder und dessen Ehefrau
    • Auch Dahrlehenskonto kann Eigenkapital der KG sein
    • Phantomlohn für Sonderzahlung bei Mini-Job
    • Büroetage als wesentliche Betriebsgrundlage einer Steuerberater-Sozietät
    • Finanzverwaltung interpretiert Vorschrift gegen Steuerumgehung
    • Bewirtungskosten an AN - Dienstherr als Bewirtender
    • Seeling Modell: Steuerfreiheit für Grundstücksentnahmen
     GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer
    • GmbH-Reform in Kraft
    • ABM-Kräfte schädlich für Schwellenwertberechnung bei Investitionszulage
    • Anrechnungsüberhänge sind verfassungsgemäß
    • Ausübung eines Bilanzierungswahlrechts
    • Keine Gewinnauswirkung durch Körperschaftssteuerguthaben
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_4-2008.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.10.2008
    German Tax News July 2008 {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/German_Tax_News_2008.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2008Steuerrecht aktuell Q3 2008Privates
    • Zehnjährige Festsetzungsfrist bei Erstattungsanspruch?
    • Kein Steuergeheimnis bei Schmiergeldzahlungen
    • Veräußerungsverlust aus Kfz-Verkauf abziehbar
    • Verlustabzug nicht mehr vererblich
     
    Unternehmer und Freiberufler
    • Gewerbesteuerfreiheit von Selbstständigen und Landwirten sowie die Abfärberegelung sind verfassungsgemäß
    • Beendigung eines Leasingvertrags - Ausgleichsansprüche umsatzsteuerpflichtig?
    • Vermeidung zusätzlicher Umsatzsteuerschuld durch falsche Gesamtabrechnungen
    • Neues zur Kfz-Nutzung
    • Außenprüfung bei Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern
     
    GmbH-Gesellschafter/-Geschäftsführer
    • BMF-Schreiben zum Mantelkauf
    • Mindestdauer eines Gewinnabführungsvertrags ist objektiv auszulegen
    • BMF-Schreiben zur Zinsschranke
    • Mehrgewinn bleibt wegen Organschaft ohne Konsequenzen
    • Nachholverbot für Pensionsrückstellungen - Passivierungspflicht für Neuzusagen
    • Bilanzberichtigung aufgrund nachträglicher Klärung einer Rechtsfrage
     
    Umsatzsteuer
    • Unternehmer muss Rechnungsinhalte überprüfen
    • Berichtigung von Rechnungen
    Abgabenordnung
    • Anwendungserlass AO - Missbrauch von rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten
    ]]>
    {$baseUrl}uploads/tx_fwluther/Newsletter_Steuerrecht_aktuell_3-2008.pdf {$baseUrl}/index.php?id=81 01.07.2008