• Good to see what has allready been achieved. Better to know what still needs to be done.
  • Precision, perfect timing and an eyefor what matters.
  • Doing the right thing at the right time.That's what seperates the best from the rest.
  • Achieving your goalswith a reliable partnerby your side.

Brochures: General Information

Title
Description
Dawn Raids by Competition Authorities - What not to do in the event of a search

If offices or private premises are searched by competition authorities, please follow these Checklist:

Der Brexit

Aktuelle Informationen zu den betroffenen Rechtsgebieten

Die Europäische Aktiengesellschaft (SE) als Rechtsformalternative für Familienunternehmen

Praxisleitfaden zur "Europäischen Aktiengesellschaft (SE)" in Zusammenarbeit mit dem WIFU - Wittener Institut für Familienunternehmen

Innovation im deutschen Mittelstand – die Rolle der Familie

Wie können Traditionen in einer sich immer schneller drehenden und immer vernetzter agierenden Welt Bestand haben? Welche Rolle kann und muss die Familie innerhalb des Unternehmens einnehmen, um nötige Innovationen umzusetzen, ohne gleichzeitig identitätsgebende Traditionen aufzugeben? Ab wann ist es vielleicht sinnvoll, bewusst auf Knowhow von außerhalb der Familie zu setzen? Antworten auf diese Fragen liefern sowohl theoretische Überlegungen als auch empirische Untersuchungen. Verdeutlicht werden sie anhand von Beispielen aus der alltäglichen Praxis.

Die Autoren
Prof. Dr. Nadine Kammerlander
Leiterin des Instituts für Familienunternehmen

Dr. Axel Mühl
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht,
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Partner, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Informationsaustausch zwischen Wettbewerbern

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Informationsaustausch zwischen Wettbewerbern

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Internetvertrieb

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Internetvertrieb

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Managerhaftung

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Managerhaftung

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Mitarbeit im Verband

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Mitarbeit im Verband

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Preisbindung/Preisempfehlung

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Preisbindung/Preisempfehlung

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Teilnahme an Verbandstreffen

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Teilnahme an Verbandstreffen

Kartellrechtliche Verhaltensregeln - Umgang mit Wettbewerbern

Checkliste für die Do's und Don'ts im Kartellrecht - Umgang mit Wettbewerbern

Know-how Richtlinie und Geheimnisschutzgesetz

Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen

Legal Forms in Major Jurisdictions

Beim Start einer neuen Unternehmung sind nicht nur die deutschen Gesellschaftsformen interessant. Unternehmen, die eine grenzüberschreitende Fusion oder die Verlagerung des Sitzes ins Ausland planen, sollte auch die Regeln in anderen Ländern kennen. 

Das Handbuch "Legal Forms in Major Jurisdictions" gibt einen Überblick über gebräuchliche Gesellschaftsformen in über 45 Ländern. Neben den wichtigsten europäischen Ländern sind auch die USA, Kanada, Russland, Südafrika, lateinamerikanische Staaten und die großen Wirtschaftsmärkte im Asien-Pazifik-Raum vertreten. Als Annex findet sich zudem ein Abschnitt über die europäische Aktiengesellschaft, die Societas Europaea (SE), mit einer Darstellung wichtiger Unterschiede der SE in den einzelnen Mitgliedstaaten. Die aktualisierte Neuauflage beinhaltet nun auch die Länder Bulgarien, Finnland, Norwegen, Indonesien, Mexiko, Myanmar, Ukraine, Schweiz und Vietnam.

Das Handbuch ist als eBook und pdf auf CD kostenlos erhältlich: contact@luther-lawfirm.com Eine Leseprobe finden Sie unter Download.

Mergers & Acquisitions im Lichte des MoMiG

Chancen und Risiken der neuen Rechtslage für die Gestaltungspraxis

PPP in Hessen – eine Chance – Leitfaden für Kommunen

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft und Ernst & Young haben in Kooperation mit dem PPP-Kompetenzzentrum Hessen den Leitfaden „PPP in Hessen - eine Chance - Leitfaden für Kommunen" erstellt. Der Herausgeber, das Hessische Ministerium der Finanzen, richtet sich mit dem neuen, praxisnahen Handbuch primär an die Kommunen und ihre Entscheidungsträger.

Profit Taxation in Germany

Broschüre Steuerrecht