• 过去与现在,脚踏实地。 展望美好未来,了然于胸。
  • 精准,时机, 着眼于本质。
  • 合适的时机,正确的选择。 追求卓越,彰显魅力。
  • 与值得信赖的伙伴一起, 达成目标。

Dr. Steffen Gaber, LL.M. (Sydney)

律师
合伙人

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Augustenstraße 7
70178 斯图加特

电话 +49 711 9338 19192
传真 +49 711 9338 110
steffen.gaber@luther-lawfirm.com

语言: 德语, 英语
个人简历

Dr. Steffen Gaber studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz. Nach dem ersten Staatsexamen absolvierte er ein einjähriges Master of Laws Programm in Sydney, Australien, wo er auch für eine international tätige Großkanzlei im Bereich des Handelsrechts arbeitete. Dr. Gaber absolvierte sein Referendariat beim OLG Stuttgart. Während des Referendariats arbeitete er u.a. für die Deutsch-Amerikanische Auslandshandelskammer in New York. Nach dem Abschluss des zweiten Staatsexamens und der Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2009 promovierte er berufsbegleitend im Bereich des internationalen Handelsrechts. Seit Januar 2014 ist er bei Luther.

Dr. Steffen Gaber leitet bei Luther die Praxisgruppe Textil- und Bekleidungsindustrie sowie den Australian Desk.

咨询领域

Dr. Gaber berät im nationalen und internationalen Vertrags-, Handels- und Vertriebsrecht mit einem Branchenfokus auf die Maschinen- und Anlagenindustrie, die Automobilzulieferindustrie, die Textilindustrie sowie den Sektor der erneuerbaren Energien. Als Spezialist in der Prozessführung befasst er sich insbesondere auch mit der gerichtlichen Geltendmachung und der Abwehr von Ansprüchen aus diesen Vertragstypen (insbesondere Gewährleistungs-, Haftungs- und Schadensfragen).

Darüber hinaus führt Dr. Gaber Prozesse in komplexen D&O-Sachverhalten und befasst sich insbesondere mit der Abwehr von Schadensersatzansprüchen gegen Vorstände und Geschäftsführer als versicherte Personen. Für eine effiziente Prozessführung stellt Dr. Gaber für solche Prozesse – soweit notwendig – ein Team mit weiteren Spezialisten im Gesellschaftsrecht, Insolvenzrechtlern, Dienstvertragsexperten oder Versicherungsrechtlern zusammen. Dr. Gaber führt als Prozessspezialist dieses Team und strukturiert insbesondere die gemeinsame (Verteidigungs-)Strategie.