• 过去与现在,脚踏实地。 展望美好未来,了然于胸。
  • 精准,时机, 着眼于本质。
  • 合适的时机,正确的选择。 追求卓越,彰显魅力。
  • 与值得信赖的伙伴一起, 达成目标。

Dr. Helmut Janssen, LL.M. (London)

律师
合伙人

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Graf-Adolf-Platz 15
40213 杜塞尔多夫

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Avenue Louise 326
1050 布鲁塞尔

电话 +32 2 627 7763 / +49 211 5660 18763 / +49 1520 16 18763
传真 +32 2 627 7761 / +49 211 5660 110
helmut.janssen@luther-lawfirm.com

语言: 德语, 英语, 法语
个人简历

Dr. Helmut Janssen wurde 1966 geboren. Er studierte Rechtswissenschaft und Politologie an der Universität Münster, war Assistent am Institut für Internationales Wirtschaftsrecht und promovierte dort. Der „Master of Laws" (LL.M.) wurde ihm vom King's College London verliehen.  Er wurde 1997 als Anwalt zugelassen und arbeitete unter anderem in Hamburg, Toronto, Budapest und Brüssel. Dr. Helmut Janssen leitet seit 2003 das Büro in Brüssel.

咨询领域

Beratungsschwerpunkt ist das europäische und deutsche Kartellrecht. Dazu zählen insbesondere die präventive Beratung (Compliance) und die Verteidigung gegen Kartell-Vorwürfe, Fusionskontrollverfahren im In- und Ausland, das Prüfen und Gestalten von Vertriebssystem und Kooperationen zwischen Wettbewerbern. Darüber hinaus betreut Dr. Helmut Janssen ein breites Spektrum an Subventions-Fällen (EU-Beihilfenrecht). Internationales Handelsrecht (WTO sowie EU-Antisubventions-/Antidumpingrecht) ist ein weiterer Schwerpunkt innerhalb seiner Beratung. Dr. Helmut Janssen ist erfahren im Umgang mit den EU-Institutionen. Er ist zudem Autor eines Standard-Lehrbuchs zum Kartellrecht (5. Auflage 2015) und zahlreicher Fachartikel zum Kartell- und zum Beihilfenrecht.

Gütestelle Kartellrecht
Dr. Helmut Janssen ist staatlich anerkannte Gütestelle i.S.d. § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO, die sich zur außergerichtlichen Erledigung kartellrechtlich begründeter Ansprüche auf Schadensersatz, Unterlassung, Belieferung etc. anbietet. Das Gütestellenverfahren hat verschiedene Vorzüge. Einigungen vor der Gütestelle sind vollstreckbare Titel.

委托人
  • Verteidigung gegen den Vorwurf der Preisabsprache vor der Europäischen Kommission und dem US Department of Justice (Sanitärarmaturen-Industrie), Klage gegen die Europäische Kommission vor dem Europäischen Gericht und dem Europäischen Gerichtshof (anhängig, C-604/13 P)
  • Verteidigung gegen den Vorwurf eines Kartellrechtsverstoßes gegen die Europäische Kommission (Kalziumkarbid) und Klage gegen die Europäische Kommission vor dem Europäischen Gericht(T-400/09)
  • EU-Fusionskontrollverfahren, z.B. bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens im Pharmahandel (Sanacorp/Cerp Rouen/Millennium), beim Erwerb der Kontrolle der Extra-Holding über die israelische IDB Group (EXTRA HOLDING / DOLPHIN / IDBD), bei der Beteiligung von PostNL, Mediengruppe Madsack und Georg von Holtzbrinck an einem Gemeinschaftsunternehmen für Postdienstleistungen (MVD/POSTCON/ADVO)
  • Zahlreiche deutsche und multi-jurisdiktionelle Fusionskontrollverfahren (z.B. Phase II-Verfahren für Klinikum Friedrichshafen beim Erwerb des Klinikums Tettnang; ThyssenKrupp AG bei einem Outsourcing-Projekt)
  • Zahlreiche Beratungen von Investoren und öffentlichen Unternehmen zur rechtmäßigen Gestaltung des Investments sowie Verteidigung gegen Beschwerden Dritter bei der Europäischen Kommission (Subventionsrecht, EU-Beihilfenkontrolle)
  • Zahlreiche Klagen vor dem Europäischen Gericht gegen Beihilfe-Entscheidungen der Europäischen Kommission (z.B. T-230/14, T-235/14, T-276/14, T-109/15, T-294/15, T-319/15)
  • Umfassende Beratung eines Importeurs gegen die Einführung von Importquoten durch die EU, Beratung des beteiligten Staates in WTO-Fragen, erfolgreiche Verhandlungen mit der Kommission im Gesetzgebungsverfahren
  • Erstreiten der Zulassung eines medizinischen Produktes durch die Europäische Kommission