• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Helmut Rubin

Rechtsanwalt
Of Counsel

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Gildehofstraße 1
45127 Essen

Telefon +49 201 9220 24022
Telefax +49 201 9220 110
helmut.rubin@luther-lawfirm.com

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch


Vita

Helmut Rubin studierte Rechtswissenschaften an der Ruhruniversität Bochum und der Rheinischen-Wilhelms-Universität Bonn und legte sein 1. Examen 1971 ab. Seinen Referendardienst leistete er am Landgericht Essen und am OLG Hamm und schloss ihn mit dem 2. Examen 1974 ab. 1974 trat er in die nordhrein-westfälische Finanzverwaltung ein und absolvierte dort die Ausbildung für den höheren Dienst. Von 1976 an war er als stellvertretender Leiter eines Finanzamts tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen im Körperschaftssteuerrecht, bei der Betriebsprüfung und in der Vollstreckung.

1979 erfolgte die Versetzung an das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, hier war er ab 1997 als Leitender Ministerialrat und Gruppenleiter in der Haushaltsabteilung für Gesetzgebungs-, Organisations- und Finanzierungsangelegenheiten der Universitäten und Fachhochschulen sowie für überregionale Beziehungen im Wissenschafts- und Bildungsbereich zuständig. Besondere Schwerpunkte seiner Tätigkeit lagen bei den Bauprojekten von Universitäten, Universitätskliniken und Fachhochschulen, der Entwicklung neuer Kooperations- und Finanzierungsmodelle sowie der Hochschulgesetzgebung im Krankenhaus- und Krankhausplanungsrecht. Darüber hinaus war er Vertreter des Finanzministeriums in den Aufsichtsräten von Universitätskliniken, in den überregionalen Gremien des Forschungs- und Bildungsbereichs und bei bilateralen Verhandlungen mit dem Bund und anderen Ländern.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Helmut Rubin berät bei Projekten im öffentlichen Bereich sowohl in Bau- als auch Finanzierungs- und Organisationsfragen. Im Hinblick auf seine langjährigen Erfahrungen und Kontakte ist er insbesondere im Zuwendungs- und Beihilferecht und bei der rechtlichen Ausgestaltung und strategischen Planung und Begleitung von Ausbau- und Organisationsmaßnahmen im Bereich von Hochschulen, Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen tätig. Er verfügt über ausgeprägte Erfahrungen im Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht.