• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Dr. Hermann J. Knott, LL.M. (University of Pennsylvania)

Rechtsanwalt
Attorney-at-Law (New York)
Partner

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Anna-Schneider-Steig 22
50678 Köln

Telefon +49 221 9937 25783
Telefax +49 221 9937 110
hermann.j.knott@luther-lawfirm.com

Sprachen: Spanisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch
Vita

Dr. Hermann J. Knott absolvierte seine juristische Ausbildung in Köln, Genf, Philadelphia (LL.M. an der University of Pennsylvania) und Palo Alto (Stanford Law School). Er war zunächst in der New Yorker Kanzlei Cleary Gottlieb tätig und danach für etwa zwei Jahre bei Freshfields Bruckhaus Deringer. 1992 gehörte er zu den Gründern von Luther und war danach für einige Zeit bei der seinerzeitigen französischen Partnerkanzlei Archibald Andersen in Paris tätig.
Dr. Hermann J. Knott leitet den Latin America Desk und zusammen mit Andrea Metz den French Desk.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Dr. Hermann J. Knott berät seit über 20 Jahren in- und ausländische mittelständische und Großunternehmen sowie Finanzinvestoren bei Transaktionen in den deutschen Markt hinein (inbound) oder ins Ausland (outbound). Neben M&A-Transaktionen in Form von Unternehmenskauf, Kapitalbeteiligungen oder Joint Ventures gehören hierzu Umstrukturierungen. Seine Beratung ist stets auf die unternehmerischen Interessen des Mandanten gerichtet, deren bestmögliche und effiziente Umsetzung Dr. Hermann J. Knott mit seinen Teams stets im Auge hat.

Dr. Hermann J. Knott hält führende Positionen sowohl in der International Bar Association (IBA) als auch in der American Bar Association (ABA), den Berufsverbänden der internationalen bzw. US-amerikanischen Anwaltschaft. Aus dieser Tätigkeit haben sich eine Vielzahl von persönlichen Kontakten und Verbindungen zu Beratern in vielen Ländern ergeben, die Dr. Hermann J. Knott durch regelmäßig gemeinsam wahrgenommene Projekte aktiv vertieft. Enge Beziehungen bestehen zu Beratern in Nord-, Mittel- und Südamerika, im Nahen Osten, Russland und den CIS-Staaten sowie im neuen Wachstumsmarkt, Afrika südlich der Sahara, dies alles in Ergänzung zu den Verbindungen über die internationalen Standorte und Netzwerke von Luther.

Seine Aufgaben in IBA und ABA erlauben es Dr. Hermann J. Knott, zahlreiche Fachvorträge zu internationalen Themen zu halten. Er ist Chefherausgeber eines Standardwerks zum Unternehmenskauf (4. Auflage) und berichtet regelmäßig in der Wirtschaftspresse zu aktuellen Themen, wie zuletzt über Entscheidungen US-amerikanischer Oberster Gerichte, die Auswirkungen auf die Haftung deutscher Unternehmen in den USA haben.

Ausgewählte Mandate

Wichtige Mandate der jüngsten Zeit betreffen die Beratung zu deutschen Rechtsfragen und die Projektkoordination eines Verkaufs einer Gesellschaft durch ihren US-Gesellschafter, die Krankenhäusern Outsourcing anbieten, den Unternehmenskauf eines deutschen Mandanten (Automobil-zulieferer) in den USA sowie eines französischen Finanzinvestors in Deutschland (Verkehrslogistik). Weitere auslandsbezogene Mandate beziehen sich auf die Beratung im deutschen Recht im Zusammenhang mit einer M&A-Transkation eines führenden brasilianischen Unternehmens im Bereich der Energieversorgung sowie die Vertretung eines wichtigen Subunternehmers des Awash-Weldia-Eisenbahn-Projektes in Äthiopien. In Südamerika berät Dr. Knott im Zusammenhang mit einem Infrastrukturprojekt in Bolivien.