• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Dr. Henning Holz, LL.M.

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Vergaberecht
Counsel

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Berliner Allee 26
30175 Hannover

Telefon +49 511 5458 15021
Telefax +49 511 5458 110
henning.holz@luther-lawfirm.com

Sprachen: Englisch, Deutsch
Vita

Dr. Henning Holz wurde 1973 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Hannover, absolvierte den interdisziplinären LL.M.-Studiengang Umweltrecht an der Universität Lüneburg und war zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erfurt im Lehrgebiet für Zivil- und Wirtschaftsrecht tätig. Nach Abschluss seiner Promotion im Bereich des Europäischen Umweltrechts und des Referendariats ist er seit 2005 bei Luther beschäftigt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Die Beratungstätigkeit von Dr. Henning Holz konzentriert sich auf die rechtliche Begleitung von öffentlichen Auftraggebern oder Bietern bei öffentlichen Ausschreibungen, komplexen Beschaffungsvorhaben oder strukturierten Bieterverfahren. Er unterstützt Vergabestellen u.a. bei Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, bei der Auswertung von Angeboten und beim Umgang mit Bieteranfragen und -rügen. Zudem berät und vertritt er Auftraggeber oder Bieter in Vergabenachprüfungsverfahren. Des Weiteren berät er öffentliche Auftraggeber und private Zuwendungsempfänger bei der Beachtung der Vergabevorschriften im Rahmen von Subventionsverhältnissen und bei dem Umgang mit EU-Fördermitteln. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählt auch die Begutachtung von vergabe- und umweltrechtlichen Fragestellungen. Ferner übernimmt Dr. Henning Holz bei Unternehmenstransaktionen die umweltrechtliche Due Diligence.

Ausgewählte Mandate
  • Beratung mehrerer Unikliniken bei der Konzeption und Durchführung eines EU-Vergabeverfahrens zur Veräußerung der Geschäftsanteile an der gemeinsamen Einkaufsgesellschaft in Verbindung mit der Vergabe von Beratungs- und Dienstleistungen im Einkaufs- und Ausschreibungsmanagement
  • Beratung eines städtischen Klinikums der Maximalversorgung bei der Konzeption und Durchführung eines Vergabeverfahrens in der Art des Wettbewerblichen Dialogs zur Auswahl eines Technologiepartners zur Gerätebeschaffung und Bewirtschaftung für den Bereich Radiologie
  • Beratung der Zoo Hannover GmbH im Vergabe- und Zuwendungsrecht bei dem Bau der Alaskalandschaft „Yukon Bay“
  • Durchführung von Vergabeprüfungen für das Land Berlin im Rahmen von subventionierten Großbauprojekten
  • Beratung der Stadt Wolfsburg bei der Konzeption und Durchführung eines Vergabeverfahrens in der Art des Wettbewerblichen Dialogs zur Auswahl eines Betreibers für das temporäre E-Mobilitätszentrum im Rahmen des Programms „Schaufenster Elektromobilität“
  • laufende Beratung einer Landesnahverkehrsgesellschaft bei der Ausschreibung von Ingenieur- und Verkehrsplanungsleistungen
  • Beratung mehrerer Städte bei der Ausschreibung der Verpflegung von Schulen und Kitas
  • Begleitung div. Nachprüfungsverfahren für öffentliche Auftraggeber und Bieter