• Gut zu sehen, was schon geschafft ist. Besser zu wissen was noch vor uns liegt.
  • Präzision, perfektes Timing und der Blick für das Wesentliche.
  • Im richtigen Moment das Richtige tun. Das unterscheidet die Besten von den Guten.
  • Ziele erreichen mit einem zuverlässigen Partner an der Seite.

Carsten Brutschke, LL.M. (EHI)

Rechtsanwalt
Partner

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Friedrichstraße 140
10117 Berlin

Telefon +49 30 52133 0
Telefax +49 30 52133 110
carsten.brutschke@luther-lawfirm.com

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Vita

Carsten Brutschke wurde 1970 geboren und studierte von 1989 bis 1994 Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin sowie an der Université de Lausanne. Nach seinem 1. Staatsexamen war er von 1994 bis 1995 bei der Treuhandanstalt im Bereich Sondervermögen tätig. Von 1995 bis 1996 absolvierte Carsten Brutschke seinen LL.M.-Studiengang am Europäischen Hochschulinstitut (EHI) in Florenz. Nach dem Referendariat im Bezirk des Kammergerichts legte er 1998 sein 2. Staatsexamen ab. Carsten Brutschke ist Mitglied bei der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS). Er ist seit 1999 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem bei Luther bzw. den Vorgesellschaften beschäftigt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Carsten Brutschke berät in- und ausländische Investoren bei dem Erwerb, der Entwicklung und der Verwertung von Immobilien. Er berät die Eigentümer von Immobilien auch in allen Fragen des Asset- und Propertymanagements sowie bei der Vertragsverhandlung und -gestaltung von Mietverhältnissen. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich auch auf Transaktionen in Bezug auf Gewerbe- und Wohnimmobilien sowie Hotels und Solaranlagen. Darüber hinaus ist er ein erfahrener Prozessanwalt, wobei sein Schwerpunkt in der Prozessführung und in den Schiedsverfahren im Bereich von Post-Closing-Konflikten liegt.

Ausgewählte Mandate
  • Rechtliche Beratung eines ausländischen Investors bei dem Erwerb eines Hotels (Immobilie und Betriebs-vermögen).
  • Entwurf und Verhandlung eines langfristigen Property Management Vertrages mit umfangreichen Betreuungs-, Dokumentations- und Berichtspflichten betreffend eine großflächige, überwiegend gewerblich genutzte Immobilien
  • Gerichtliche Vertretung des Erwerbers eines Immobilienportfolios bei der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen gegen den Verkäufer.
  • Beratung der Hines Immobilien GmbH beim Kauf des Berliner Sony Center durch den südkoreanischen Pensionsfonds National Pension Service of Korea (NPS)